Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

Für Menschen mit Hörbehinderungen und Arbeitgeber

WIB GmbH
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen

Das Team des IFD fhM unterstützt schwerhörige und taube Arbeitnehmer oder Auszubildende mit einer anerkannten Schwerbehinderung.

Im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben unterstützen wir ebenso arbeitsuchende Menschen mit Hörbehinderung und mit Rehabilitations-Status. Auch Arbeitgeber und Schwerbehindertenvertretungen können Kontakt zu uns aufnehmen. Unser Ziel ist die Sicherung von Arbeitsplätzen.

Der Integrationsfachdienst für Menschen mit Hörbehinderung hat folgende Fachbereiche:

Die Berufsbegleitung bietet Beratung und Unterstützung bei allen Fragen und Problemen im Arbeitsleben. Die Technische Beratung informiert und unterstützt, die geeignete technische Ausstattung für den Arbeitsplatz zu erhalten. Die Prävention bietet Schulungen für Teams mit schwerhörigen, tauben und hörenden Kollegen an.
Die Vermittlung für Rehabilitanden und die Begleitung des Übergangs von einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf den ersten Arbeitsmarkt gehören ebenfalls zu unseren Aufgaben.

Der IFD fhM ist berlinweit zuständig. Unsere Mitarbeitenden sind erfahrene Experten in der Integrationsberatung mit unterschiedlichen Qualifikationen z.B. aus der Sozialen Arbeit, Rehabilitationspädagogik, Psychologie und Hörgeräteakustik. Alle Mitarbeitenden sind gebärdensprachkompetent. 

Für wen.

Für Klienten

Sie möchten wissen, wie man Arbeitsassistenz und Technik für den Arbeitsplatz beantragt? Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln? Sie haben Kommunikationsbarrieren oder Konflikte am Arbeitsplatz? Sie haben gesundheitliche Probleme und brauchen Unterstützung, um eine passende Arbeit zu finden? Sie möchten eine gute Zusammenarbeit zwischen schwerhörigen, tauben und hörenden Kollegen fördern?

Wir beraten und unterstützen Menschen, die

  • eine Schwerbehinderung haben
  • schwerhörig, taub oder CI-Träger sind
  • in betrieblicher Ausbildung/Arbeit sind oder einen Arbeitsplatz in Aussicht haben 
  • einen anerkannten Rehabilitations-Status haben und Arbeit suchen

Der Integrationsfachdienst für Menschen mit Hörbehinderung berät auch Arbeitgeber, Kollegen, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen von Mitarbeitenden mit Hörbehinderung.

Für Arbeitgeber und betriebliche Partner

Sie brauchen eine Fachkraft, die Sie bei Fragen in der Beschäftigung Ihrer Mitarbeitenden mit Hörbehinderung berät?

Das geschulte Team des Integrationsfachdienstes für Menschen mit Hörbehinderung berät Arbeitgeber, Kollegen, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen von Mitarbeitenden mit Hörbehinderung. Individuell und umfangreich.

Angebote.

Wir beraten in Gebärdensprache oder Lautsprache.
Die Beratung findet  in den Räumen des IFD fhM oder an Ihrem Arbeitsplatz statt.
Für Gespräche im Betrieb können wir Gebärdensprach- oder Schriftsprachdolmetscher beauftragen.

Für Auszubildende und Arbeitnehmer

Wir beraten und unterstützen Sie bei allen Fragen im Arbeitsleben, z.B.:

  • zu Arbeitsplatz-Gestaltung und Verbesserung der Kommunikation am Arbeitsplatz
  • in schwierigen beruflichen Situationen, z.B. bei Konflikten am Arbeitsplatz, Kommunikationsproblemen, langer Krankheit, drohender Kündigung
  • bei Antragstellungen für Ihren Arbeitsplatz, z.B. Arbeitsassistenz, Arbeitsplatz-Ausstattung, etc.

Wir bieten Ihnen zudem Technische Beratung für den Arbeitsplatz durch eine qualifizierte Mitarbeiterin, Gruppenangebote und Schulungen durch unser Präventionsteam.

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Termins nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie finden unsere Daten unter Ansprechpartner. Sie können auch ohne vorherige Anmeldung donnerstags von 15 – 18 Uhr in unsere offene Sprechstunde kommen. Bitte bringen Sie Ihren Schwerbehindertenausweis und Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrag mit.

Für Rehabilitanden

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer neuen beruflichen Perspektive und/oder der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz, z.B. durch Unterstützung bei Bewerbungen und Begleitung zu Vorstellungsgesprächen.

Für Arbeitgeber und betriebliche Partner

Wir unterstützen Sie vertraulich und kompetent bei der Beschäftigung Auszubildender und Arbeitnehmer mit Hörbehinderung durch

  • Beratung und Information zu Hörbehinderung, Arbeitsplatzgestaltung und Verbesserung der Kommunikation
  • fachliche Beratung oder Moderation in betrieblichen Gesprächen
  • Technische Beratung
  • Informationen zu finanziellen Leistungen des Inklusionsamtes und der Träger der beruflichen Rehabilitation
  • Beratung und Begleitung in schwierigen beruflichen Situationen Ihrer hörbehinderten Mitarbeitenden und Kollegen z.B. Konflikte, Umsetzung, betriebliche Wiedereingliederung
  • Schulungen für das Team

Unser Angebot ist kostenfrei und wir haben Schweigepflicht.

Mit wem.

Mit diesen Kooperationspartnern arbeiten wir zusammen:

  • Inklusionsamt Berlin
  • Träger der beruflichen Rehabilitation
  • Beratungsstellen für Menschen mit Hörbehinderungen u.v.m.

Der Integrationsfachdienst für Menschen mit Hörbehinderung arbeitet auf der Grundlage des §§ 192 ff des SGB (Sozialgesetzbuch) IX, Teil 3, Schwerbehindertenrecht. Er wird beauftragt vom Inklusionsamt Berlin und den Trägern der beruflichen Rehabilitation. Die Beratung und Unterstützung im Arbeitsleben ist kostenlos und vertraulich.

Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen

Beratungstermine:
auf Anfrage und nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde:
donnerstags 15–18 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
U-Bahn: U2, U7 (Bismarckstraße)
S-Bahn: S3, S5, S7, S9 (Charlottenburg)

A Q
Anni Quandt

Teamleitung Berufsbegleitung

C B
Claudia Busch

Teamleitung Prävention

B K
Britta Kehr

Bereichsleitung

K S
Katrin Schneider

Sekretariat