Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

WIB GmbH
SOZIALPSYCHIATRISCHER VERBUND

Das Betreute Einzelwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen, die ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten. Wir bieten Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und bei der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen im sozialen Umfeld. Wir ermutigen die Menschen, neue Lebens- und Beschäftigungsperspektiven zu entwickeln. Auch die Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung oder psychischen Erkrankung und die Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen gehören zu unserem Angebot. Die Begleitung findet im Einzelkontakt und in Gruppen statt. Termine können im Wohnumfeld, in unseren Gesprächs- und Gruppenräumen oder im Sozialraum vereinbart werden. 

Um eine gute und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zu erreichen, haben die Klienten jeweils feste Bezugspersonen und eine Vertretung. In unseren multiprofessionellen Teams arbeiten Fachkräfte aus den Bereichen Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologien, Ergotherapie, Heilerziehungspflege und Gesundheits- und Krankenpflege. Neben langjähriger Berufserfahrung verfügen einige von ihnen über fachspezifische Weiterbildungen in den Bereichen Sucht und Psychiatrie. Um auch dem Unterstützungsbedarf von Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung gerecht werden zu können, arbeiten in unseren Teams auch Menschen mit diesem Hintergrund, insbesondere aus dem arabischen Sprach- und Kulturraum.

Das Betreute Einzelwohnen des WIB Verbundes gibt es an vier Standorten in Weißensee, Buch und Prenzlauer Berg.

Für wen.

Sie brauchen jemanden, der Sie beim Alltag in der eigenen Wohnung unterstützt? Sie möchten gerne Kontakte knüpfen und neue Interessen entwickeln? Sie möchten sich Ihr Lebensumfeld erschließen und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Wir sind da für

  • erwachsene Menschen, die in einer eigenen Wohnung leben
  • Menschen mit psychischen Erkrankungen 
  • Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen
  • Menschen mit Doppeldiagnose (Sucht und psychische Erkrankungen)
  • Menschen, die durch eine lange Suchterkrankung mit den Folgen, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit sowie neurologischen und psychiatrischen Begleiterscheinungen, zu tun haben
  • Menschen mit der Bereitschaft, sich mit den krankheitsbedingten Einschränkungen auseinanderzusetzen
  • Menschen, die vorrangig im Bezirk Pankow wohnen 

Angebote.

Die Möglichkeiten der Unterstützung im Rahmen des Betreuten Einzelwohnen sind vielfältig. Welche der aufgeführten Themen für Sie wichtig sind und wie wir Sie unterstützen können, besprechen wir gemeinsam.

Zu unserem Angebot gehören:

  • Assistenz und Beratung bei den allgemeinen Erledigungen des Alltags wie Haushaltsführung, gesunde Ernährung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämter- und Postangelegenheiten
  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung oder Suche nach einer neuen Wohnung
  • Unterstützung und Begleitung bei der Wahrnehmung von wichtigen Terminen und Verpflichtungen
  • Assistenz zur Sicherstellung der Wirksamkeit ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen
  • Unterstützung bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Unterstützung bei der Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer Beschäftigung
  • Unterstützung bei der persönlichen Lebensplanung
  • intensive Assistenz bei der Bewältigung von Krisen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung und der Suchterkrankung und Vermittlung in therapeutische Angebote
  • Unterstützung bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben
  • Förderung der Freizeitgestaltung
     

Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kostenträger bieten wir darüber hinaus integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL). Wir legen Wert auf eine gute Vernetzung mit weiteren Angeboten und Beratungsstellen innerhalb des Trägers und im Sozialraum.

Mit wem.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Teilhabefachdienst des Sozialamtes
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • gesetzliche Betreuer
  • Ärzte und Therapeuten
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen,
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Träger der Rentenversicherung
  • Werkstätten für Behinderte, Tagesstätten und weitere Beschäftigungsangebote
  • weitere Angebote der ambulanten psychiatrischen Versorgung wie Kontakt- und Beratungsstellen
  • Angebote für Menschen mit Suchterkrankungen wie Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen
  • Nachbarschaftstreffs
  • Vereine

Kosten.

Die Finanzierung der sozialen Teilhabe in Form von Assistenzleistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales, Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür ist § 78 i. V. m. §113 SGB IX.  Die Platzvergabe erfolgt über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Feststellung zum Personenkreis erfolgt in der Regel durch eine Begutachtung des zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienstes. Die Ziel- und Leistungsplanung erfolgt gemeinsam mit dem Teilhabefachdienst.     

Gerne unterstützen wir bei der Antragstellung. Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
  •  

    Standort Berlin-Weißensee
    Gustav-Adolf-Straße 165

  • 13086 Berlin

  •   030. 47 00 40 96
  •   030. 470067-53, 030. 470058-40

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Prenzlauer / Allee Ostseestr.
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

weitere Fax-Nr.: 030. 47 00 58 – 40

Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
  •  

    Standort Berlin-Prenzlauer Berg
    Wichertstraße 16/17

  • 10439 Berlin

  •   030. 29 77 76 64
  •   030. 30 00 79 62

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen 12, M1
Haltestelle Humannplatz
S+U Schönhauser Allee, Fußweg 550 m

 
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
  •  

    Standort Berlin-Buch
    Walter-Friedrich-Straße 1

  • 13125 Berlin

  •   030. 85 62 06 - 77

Sprechstunde / Beratung:
Mittwoch: 12–16 Uhr
Freitag: 9–12 Uhr
und nach Absprache

Betreutes Einzelwohnen mit Schwerpunkt Suchterkrankungen
  •  

    Standort Berlin-Weißensee
    Heinersdorfer Str. 1a

  • 13086 Berlin

  •   030. 96 06 60 - 61

Sprechstunde / Beratung:
Montag, Dienstag, Donnerstag
9–11 Uhr
Mittwoch
14:30–16:30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Prenzlauer / Allee Ostseestr.
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

A S
Alkiviadis Struggis

Teamleitung

C A
Corinna Andert

Teamleitung

F L
Franz Liersch

Teamleitung

L B
Lars Bromme

Teamleitung

C K
Constanze Kahl

Sekretariat