WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel: 030. 47 99 11 0|Fax: 030. 47 99 11 32|E-Mail: info@wib-verbund.de

Für Menschen mit Suchterkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Einzelwohnen (BEW) für Menschen mit Suchterkrankungen

Das Betreute Einzelwohnen für Menschen mit Suchterkrankungen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Es richtet sich an Menschen mit einer Suchterkrankung, die mit Unterstützung ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten.

Die Mitarbeitenden des BEW Sucht unterstützen die Klient*innen bei Problemen, die im Alltag gemeistert werden müssen. Diese reichen von alltagspraktischer Unterstützung über die Suche nach geeigneten Beschäftigungsangeboten bis hin zu Krankheits- und Krisenbewältigung. Die Arbeit im BEW erfolgt nach dem Ansatz des Bezugsbegleitungssystems, d.h. jede*r Klient*in hat somit eine*n feste Ansprechpartner*in. Wir bieten Raum für eine konstruktive Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung und begleiten den individuellen Prozess der Konsumreduzierung. Individuelle Anliegen können in Einzelgesprächen angesprochen und bearbeitet werden.

Das BEW wendet sich vorrangig an Menschen aus dem Großbezirk Pankow und dem Ortsteil Karow.

In unseren multiprofessionellen Teams sind Mitarbeitende u. a. aus folgenden Berufsgruppen vertreten: Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen, Ergotherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen.

Um auch dem Unterstützungsbedarf von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund gerecht werden zu können, arbeiten in unseren Teams einige Mitarbeitende mit eigenem Migrationshintergrund und insbesondere arabischer Sprach- und Kulturkompetenz.

Unsere Mitarbeitenden unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung.

Das Betreute Einzelwohnen Sucht gibt es in Pankow seit 2000 und hat seine Standorte in der Heinersdorfer Straße. 1 A und seit 2019 auch in Karow in der Achillesstraße 71.

Adresse

FÜR WEN

Sie brauchen eine*n Ansprechpartner*in, die/der Sie beim Alltag in der eigenen Wohnung unterstützt?

Sie möchten gerne Kontakte knüpfen und neue Interessen entwickeln? Sie möchten sich Ihrem Sozialraum erschließen und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Wir sind da für erwachsene Menschen

  • mit Abhängigkeitserkrankungen,
  • mit psychischen Erkrankungen und komorbider Suchterkrankung
  • mit Mehrfachdiagnosen und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen
  • die in einer eigenen Wohnung leben,
  • die vorrangig im Großbezirk Pankow wohnen und die Bereitschaft zur Kooperation sowie zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Teilhabeeinschränkungen mitbringen

Sprechen Sie uns an! Unsere Teams an den Standorten Weißensee und Karow informieren Sie gerne.

Wir möchten unsere Klient*innen begleiten in dem Prozess der Auseinandersetzung mit ihrem Suchtverhalten, dem Wunsch nach Abstinenz oder der Reduzierung des Konsums.

Zu den Leistungen des Betreuten Einzelwohnens für Menschen mit Abhängigkeitserkrankung gehören:

  • entlastende, suchtspezifische Einzelberatung
  • angeleitete suchtspezifische Gesprächsgruppe
  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung oder Suche nach einer neuen Wohnung
  • Unterstützung bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Assistenz und Beratung bei den allgemeinen Erledigungen des Alltags wie Haushaltsführung, gesunde Ernährung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämter- und Postangelegenheiten
  • Einzelkontakte (Hausbesuche, Begleitung zu Behörden und Ärzt*innen), Einzelgespräche
  • Unterstützung bei der Wahrnehmung von wichtigen Terminen und Verpflichtungen
  • Assistenz zur Sicherstellung der Wirksamkeit ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen
  • Unterstützung bei der Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer Beschäftigung
  • Unterstützung bei der persönlichen Lebensplanung
  • Entwicklung und Stärkung von Beziehungs- und Konfliktfähigkeit sowie bei der Erarbeitung von Problemlösungsstrategien
  • intensive Assistenz in Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung und Vermittlung in therapeutische Angebote
  • Unterstützung bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben
  • Förderung der Freizeitgestaltung
  • unterschiedliche, zum Teil auch einrichtungsübergreifende Gruppenangebote

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPW), Landesverband Berlin
  • Gemeindepsychiatrischer Verbund (GpV) Pankow (Kooperation der an der gemeindepsychiatrischen Pflichtversorgung des Bezirkes beteiligten Träger, Institutionen und Einrichtungen)
  • Bezirksamt Pankow (Sozialamt/Teilhabefachdienst)
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • Gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen,
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Andere Einrichtungen der ambulanten Psychiatrieversorgung und der Suchthilfe im Bezirk Pankow
  • Langzeittherapieeinrichtungen in und außerhalb Berlins
  • Kompetenzverbund Soziales und Gesundheit Berlin

Die Finanzierung der sozialen Teilhabe in Form von Assistenzleistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales / Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür sind u. a. die §§ 78, 99, 102 und 113 SGB IX. Die Platzvergabe erfolgt über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Feststellung zum Personenkreis erfolgt in der Regel durch eine Begutachtung des zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienstes. Die Ziel- und Leistungsplanung erfolgt gemeinsam mit dem Teilhabefachdienst.

Gerne unterstützen wir bei der Antragsstellung Bei Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Suchterkrankung
Standort Berlin – Weißensee

Heinersdorfer Str. 1 A
13086 Berlin

Sprechstunde / Beratung:
Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch
14:30 – 16:30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Prenzlauer / Allee Ostseestr.
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

Tel. 030. 96 06 60 – 60
Fax. 030. 96 06 60 – 61

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen Karow, Suchtbereich
Standort Berlin – Karow
Achillesstraße 71 (Eingang an der Rückseite des Hauses)
13125 Berlin-Karow

Sprechstunde / Beratung:
Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch
14:30 – 16:30 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:
S-Bahnhof Karow, von dort mit dem Bus 350
Richtung Hofzeichendamm bis Haltestelle
Lossebergplatz.

Tel. 030. 85 62 06 73
Fax. 030. 85 62 06 77

Kontaktformular

Faltblatt Betreutes Einzelwohnen Suchtbereich (BEW Sucht)

ANSPRECHPARTNER:

STANDORT WEISSENSEE: Hr. Bromme

Teamleiter

STANDORT KAROW: Hr. Beckmann

Teamleiter

Hr. Maasfeld

Bereichsleiter

Fr. Kahl

Sekretariat