Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen und mit Suchterkrankungen

WIB Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
INTEGRATIONSBERATUNG 

Im Netzwerk Arbeit und seelische Gesundheit bieten wir Ihnen mit dem Individuellen Coaching eine intensive, individuelle und bei Bedarf längerfristige Begleitung Ihrer persönlichen und beruflichen Orientierung an. Unser Angebot richtet sich an Menschen, die nach langer Arbeitslosigkeit wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß fassen möchten. Wir unterstützen Sie, Ihre individuellen Stärken, Fähigkeiten und beruflichen Interessen (wieder) zu entdecken und eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln. Wir unterstützen Sie auf Ihrem persönlichen Weg in Arbeit und begleiten Sie bei Bedarf auch nach der Arbeitsaufnahme, z.B. wenn der Arbeitsplatz gefährdet ist oder Sie ihn wechseln wollen.

Wir beraten Personen mit psychischen Erkrankungen und mit Suchterkrankungen aus Berlin und dem Berliner Umland. Voraussetzung für die Teilnahme am Individuellen Coaching ist der Bezug von Arbeitslosengeld I oder II oder ergänzende aufstockende AG II-Leistungen. Das Individuelle Coaching kann von Ihrem Jobcenter oder Ihrer Arbeitsagentur durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert werden und ist für Sie kostenfrei.

Unser Team setzt sich aus erfahrenen Integrationsberatern zusammen. 

Für wen.

Sie wissen gar nicht mehr, was Sie eigentlich können? Sie wollen heraus aus der Perspektivlosigkeit und suchen nach neuen Wegen? Sie wünschen sich Stabilität durch eine Beschäftigung? Sie haben nach langer Arbeitslosigkeit einen Arbeitsplatz gefunden und wünschen sich eine Begleitung nach der Arbeitsaufnahme? Sie benötigen Hilfe, weil Ihr Arbeitsplatz gefährdet ist?

Kommen Sie in unsere Beratungsstelle.

Wir sind Ansprechpartner*innen

  • für Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • für Menschen mit Suchterkrankungen
  • für Menschen in psychosozialen Problemlagen

Wir beraten Personen aus Berlin und dem Berliner Umland.

Voraussetzung für die Teilnahme am Individuellen Coaching ist der Bezug von Arbeitslosengeld I oder ALG II-aufstockende Leistungen und der Besitz eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS), den Sie von Ihrem Ansprechpartner im Jobcenter oder der Agentur für Arbeit erhalten haben.

Angebote.

Das Individuelle Coaching für Menschen mit psychischen Erkrankungen und und mit Suchterkrankungen bietet intensive, individuelle und bei Bedarf längerfristige Begleitung mit wöchentlich zwei Einzelgesprächen.

Für Arbeitsuchende wird das Individuelle Coaching in zwei Modulen angeboten:

Modul 1 – Aktivierung und persönliche Orientierung

(Maßnahme-Nummer: 955/123/20, Dauer: 5 Wochen, 2 Termine/Woche, 40 UE)

  • Klärung der jetzigen Lebenssituation und des gesundheitlichen Befindens
  • Analyse des bisherigen beruflichen Werdegangs
  • Entwicklung einer (beruflichen) Perspektive unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Situation
  • Entscheidungsfindung, Festlegung von Zielen, Planung weiterer Maßnahmen


Modul 2 – Aktivierung und berufliche Orientierung

(Maßnahme-Nummer : 955/123/20 , Dauer Modul 2.1 – Basis: 8 Wochen, 2 Termine/Woche, 64 UE, Dauer Modul 2.2 – Intensiv: 20 Wochen, 2 Termine/Woche, 160 UE)

  • Herausarbeiten individueller Stärken, Fähigkeiten und Interessen
  • Gesundheitsorientierung
  • Abbau von allgemeinen Beschäftigungsbarrieren
  • Berufliche Zielfindung
  • Bewerbungscoaching
  • Vorbereitung auf eine betriebliche Erprobung sowie auf den zukünftigen Arbeitsplatz
     

Modul 3 – Vermittlung und Stabilisierung in Beschäftigung (für Arbeitnehmer*innen)

(Maßnahme-Nummer: 955/143/20, Dauer: 26 Wochen, 104 UE, Terminvereinbarung bedarfsorientiert)

  • Stabilisierung im Beruf
  • Stabilisierung der Gesundheit
  • Bewältigung von Schwierigkeiten bei der Betreuung von Kindern oder Angehörigen
  • Erarbeiten individueller Perspektiven im Betrieb


Wenn Sie eine anerkannte Schwerbehinderung haben, steht Ihnen der zuständige Integrationsfachdienst auch ohne AVGS für alle Fragen und Probleme rund um die Arbeit zur Verfügung.

Mit wem.

Unsere Kooperationspartner sind u.a.

  • Pegasus GmbH – Gesellschaft für soziale/gesundheitliche Innovation
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Träger der beruflichen Rehabilitation
  • Berliner Einrichtungen des psychosozialen Hilfesystems

Das Individuelle Coaching ist eine vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit anerkannte Maßnahme. Sie wird finanziert durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) und ist für Sie kostenlos. Voraussetzung für den Erhalt des Gutscheins ist der Bezug von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II. Sie können den AVGS von Ihrem Arbeitsvermittler oder Fallmanager erhalten.

Grundlage des AVGS ist der § 45 SGB III bzw. der  § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III. Mit diesem AVGS werden wir beauftragt, Ihnen intensive berufliche und persönliche Beratung und Unterstützung auf Ihrem Weg ins Arbeitsleben zu geben. Wir sind auch mit anderen Unterstützungsangeboten speziell für Menschen mit psychosozialen Problemlagen gut vernetzt, so dass wir Ihnen bei Bedarf zusätzliche Angebote vermitteln können.

Netzwerk Arbeit und seelische Gesundheit

Anfahrtsbeschreibung:
S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee
(S8, S9, S41, S42, S85, U5)
Tram-Station Rathaus Lichtenberg
(M13, 16)

Offene Sprechstunden:
Montag:        10–12 Uhr
Donnerstag: 16–18 Uhr

Netzwerk Arbeit und seelische Gesundheit

Anfahrtsbeschreibung:
S- Bahnhof Landsberger Allee
(S41, S42, S8, S9, S85)
Tram-Station S Landsberger Allee
(M5, M6, M8)
Bus-Station S Landsberger Allee
(Bus 156)

Offene Sprechstunden:
Montag:        10–12 Uhr
Donnerstag: 16–18 Uhr

B K
Britta Kehr

Bereichsleitung