WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel: 030. 47 99 11 0|Fax: 030. 47 99 11 32|E-Mail: info@wib-verbund.de

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Beschäftigungstagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen

Die Beschäftigungstagesstätte ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und / oder Suchterkrankungen. Wir bieten Begleitung und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und ermutigen Sie, Kontakte zu anderen Menschen aufzunehmen und zu pflegen. Wir fördern die gesundheitliche Stabilisierung und entwickeln zusammen eine Zukunftsperspektive. Jede*r Besucher*in hat eine Bezugsperson aus dem Mitarbeiterteam und somit eine*n feste*n Ansprechpartner*in. Die Klient*innen sollten bereit sein, verbindlich und kontinuierlich am Beschäftigungsprogramm teilzunehmen. Abstinenz wird nicht vorausgesetzt, jedoch der Wunsch, sich mit dem Thema Abstinenz oder Konsumreduzierung auseinanderzusetzen. Gerne informieren wir vorab im Gespräch und bieten Probetage an. 

Die WIB Beschäftigungstagesstätte wendet sich an erwachsene Menschen vorrangig aus dem Bezirk Pankow mit seinen Ortsteilen Weißensee, Pankow und Prenzlauer Berg. Unser Team setzt sich aus qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern zusammen. Dazu gehören u.a. Ergotherapeut*innen, Sozialpädagoge*innen, Psycholog*innen, Kunsttherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Fachkrankenpflegekräfte. Die Mitarbeitenden haben diverse Zusatzqualifikationen insbesondere in den Bereichen Sucht und Psychiatrie. 

Die BTS gibt es seit 1993. Sie hat ihren Standort in der Stadtrandsiedlung Malchow am nördlichen Rand von Berlin-Weißensee.

Adresse

Sie fühlen sich isoliert, durch längere Krankheit vom Leben und von menschlichen Kontakten getrennt? Sie brauchen Hilfe, um aus dem Kreislauf Sucht heraus zu kommen? Sie möchten wieder so selbstbestimmt wie möglich leben? Sie wünschen sich Austausch mit anderen? Sie suchen eine Lebens- und Beschäftigungsperspektive?

Unsere Beschäftigungstagesstätte richtet sich erwachsene Menschen 

  • mit Suchterkrankungen
  • mit psychischen Erkrankungen 
  • mit Doppeldiagnose (Sucht und psychische Erkrankungen),
  • mit Mehrfachdiagnose und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit oder neurologischer und psychiatrische Begleiterscheinungen.
  • die vorrangig im Großbezirk Pankow wohnen 
  • mit der Bereitschaft zur Kooperation sowie zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Teilhabeeinschränkungen.

Wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie darin, Ihren Lebensalltag zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln.

Zu den Angeboten der Beschäftigungstagesstätte gehören eine Vielzahl von Gruppenangeboten und Aktivitäten sowie Einzelgespräche zur individuellen Beratung. Gemeinsam erarbeiten wir einen Wochenplan, der es Ihnen ermöglicht, sich mit der Sucht oder psychischen Erkrankung auseinanderzusetzen, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, sich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen.

Die Gruppen- und Einzelangebote orientieren sich am Bedarf der Besucher*innen und können sich daher verändern. Hierzu zählen u.a. 

  • Ergotherapie
  • Arbeitserprobung
  • hauswirtschaftliches Training
  • Gartengruppe im hauseigenen Garten
  • Suchtberatung und suchtspezifische Gesprächsgruppen
  • soziales Kompetenztraining
  • kognitives Training
  • Skillsgruppe
  • kunsttherapeutische Angebote
  • musikalische Angebote
  • Sport- und Bewegungsangebote
  • wöchentliche Aktivitäten und Ausflüge
  • gemeinsame Feste und Reisen

Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kostenträger bieten wir darüber hinaus integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL) an.

Zudem legen wir Wert auf eine gute Vernetzung mit weiteren Angeboten und Beratungsstellen innerhalb des Trägers und im Sozialraum.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Teilhabefachdienst des Sozialamtes
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Träger der Rentenversicherung
  • Arbeitgeber, Werkstätten für Behinderte, andere Tagesstätten 
  • weitere Angebote der ambulanten psychiatrischen Versorgung wie Kontakt- und Beratungsstellen oder Betreutes Wohnen
  • Angebote für Menschen mit Suchterkrankungen wie Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen
  • Nachbarschaftstreffs
  • Vereine

Die Finanzierung der Leistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales, Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür ist § 81 i. V. m. §113 SGB IX. Die Platzvergabe erfolge über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Vor Aufnahme in die Tagesstätte findet eine Begutachtung (in der Regel durch den Sozialpsychiatrischen Dienst) und die Feststellung des Bedarfes durch den Teilhabefachdienst des Sozialamtes statt. Gemeinsam wird eine individuelle Ziel- und Leistungsplanung erstellt. 

Gerne unterstützen wir bei der Antragstellung. Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Beschäftigungstagesstätte am Gnomenplatz
Nornenweg 3 (Gnomenplatz)
13088 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Bus 255 (Endhaltestelle Schwarzelfenweg)
Bus X54 (Haltestelle Piesporter Straße / Darßer Straße)

Tel. 030. 92 67 40 4
Fax: 030. 96 20 30 57

Kontaktformular

Faltblatt Beschäftigungstagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen

ANSPRECHPARTNER:

Christoph Edelhoff

Teamleiter

Constanze Kahl

Sekretariat

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Einzelwohnen (BEW) für Menschen mit psychischen Erkrankungen und /oder Suchterkrankungen

Das Betreute Einzelwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und / oder Suchterkrankungen, die ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten. Wir bieten unseren Klient*innen Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags und bei der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen in ihrem sozialen Umfeld. Wir ermutigen sie, neue Lebens- und Beschäftigungsperspektiven zu entwickeln. Auch die Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung oder psychischen Erkrankung und die Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen gehören zu unserem Angebot. Die Begleitung findet im Einzelkontakt und in Gruppen statt. Termine können im Wohnumfeld, in unseren Gesprächs- und Gruppenräumen oder im Sozialraum vereinbart werden. 

Um eine gute und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zu erreichen, hat jede*r Klient*in eine*n festen Ansprechpartner*in und eine Vertretung. In unseren multiprofessionellen und Teams sind Mitarbeitende u. a. aus folgenden Berufsgruppen vertreten: Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen, Ergotherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen. Neben langjähriger Berufserfahrung verfügen einige Kolleg*innen über fachspezifische Weiterbildungen in den Bereichen Sucht und Psychiatrie. Um auch dem Unterstützungsbedarf von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund gerecht werden zu können, arbeiten in unseren Teams Menschen mit eigenem Migrationshintergrund und insbesondere arabischer Sprach- und Kulturkompetenz.

Das Betreute Einzelwohnen des WIB Verbundes gibt es seit 1998 – mittlerweile an vier Standorten in Weißensee, Buch und Prenzlauer Berg.

Adresse

Sie brauchen eine*n Ansprechpartner*in, die/der Sie beim Alltag in der eigenen Wohnung unterstützt? Sie möchten gerne Kontakte knüpfen und neue Interessen entwickeln? Sie möchten sich Ihren Sozialraum erschließen und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Wir sind da für erwachsene Menschen

  • mit Abhängigkeitserkrankungen,
  • mit psychischen Erkrankungen 
  • mit Doppeldiagnose (Sucht und psychische Erkrankungen)
  • mit Mehrfachdiagnosen und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen
  • die in einer eigenen Wohnung leben
  • die vorrangig im Großbezirk Pankow wohnen 
  • mit der Bereitschaft zur Kooperation sowie zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Teilhabeeinschränkungen.

Die Möglichkeiten der Unterstützung im Rahmen des Betreuten Einzelwohnen sind vielfältig. Welche der aufgeführten Themen für Sie wichtig sind und wie wir Sie unterstützen können, besprechen wir gemeinsam.

Zu unserem Angebot gehören u.a.:

  • Assistenz und Beratung bei den allgemeinen Erledigungen des Alltags wie Haushaltsführung, gesunde Ernährung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämter- und Postangelegenheiten
  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung oder Suche nach einer neuen Wohnung
  • Unterstützung und Begleitung bei der Wahrnehmung von wichtigen Terminen und Verpflichtungen
  • Assistenz zur Sicherstellung der Wirksamkeit ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen
  • Unterstützung bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Unterstützung bei der Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer Beschäftigung
  • Unterstützung bei der persönlichen Lebensplanung
  • intensive Assistenz bei der Bewältigung von Krisen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung und der Suchterkrankung und Vermittlung in therapeutische Angebote
  • Unterstützung bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben
  • Förderung der Freizeitgestaltung

Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kostenträger bieten wir darüber hinaus integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL).

Wir legen Wert auf eine gute Vernetzung mit weiteren Angeboten und Beratungsstellen innerhalb des Trägers und im Sozialraum.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Teilhabefachdienst des Sozialamtes
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • Gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen,
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Träger der Rentenversicherung
  • Werkstätten für Behinderte, Tagesstätten und weitere Beschäftigungsangebote
  • weitere Angebote der ambulanten psychiatrischen Versorgung wie Kontakt- und Beratungsstellen
  • Angebote für Menschen mit Suchterkrankungen wie Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen
  • Nachbarschaftstreffs
  • Vereine

Die Finanzierung der sozialen Teilhabe in Form von Assistenzleistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales, Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür ist § 78 i. V. m. §113 SGB IX.  Die Platzvergabe erfolgt über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Feststellung zum Personenkreis erfolgt in der Regel durch eine Begutachtung des zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienstes. Die Ziel- und Leistungsplanung erfolgt gemeinsam mit dem Teilhabefachdienst.     

Gerne unterstützen wir bei der Antragstellung. Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

ADRESSEN:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen mit Schwerpunkt psychische Erkrankungen
Standort Berlin-Weißensee
Gustav-Adolf-Str. 165
13086 Berlin

Tel. 030. 96 202 056
Tel. 030. 47 00 40 96

Fax. 030. 47 00 67 – 53
Fax. 030. 47 00 58 – 40

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
Standort Berlin-Buch 

Walter-Friedrich-Straße 1
13125 Berlin

Tel. 030. 33 00 14 41
Fax. 030. 33 00 14 34

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
Standort Berlin-Prenzlauer Berg

Wichertstr. 16/17
10439 Berlin

Sprechstunde / Beratung:
Mittwoch 12:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr
und nach Absprache

Tel. 030.29 77 76 64
Fax. 030.30 00 79 62

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen mit Schwerpunkt Suchterkrankungen
Standort Berlin-Weißensee

Heinersdorfer Str. 1 A
13086 Berlin

Tel. 030. 96 06 60 – 60
Fax. 030. 96 06 60 – 61

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

هل انت حزين غالبا ؟ هل تشعر بصعوبة حل المشاكل لوحدك ؟ - Flyer Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Fluchterfahrung

ANSPRECHPARTNER:

STANDORT WEISSENSEE: Alkiviadis Struggis

Teamleiter

STANDORT BUCH: Corinna Andert

Teamleiterin

STANDORT PRENZLAUER BERG: Franz Liersch

Teamleiter

STANDORT WEISSENSEE: Lars Bromme

Teamleiter

Constanze Kahl

Sekretariat

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

WIB Verbund

WIB Praxis für Ergotherapie in Berlin Karow

Die ambulante Praxis für Ergotherapie in Berlin Karow (an der Grenze zu Berlin Buch) ist ein weiteres Angebot des WIB-Verbundes. Es richtet sich an Kinder ab dem Kindergartenalter, an Jugendliche und Erwachsene – insbesondere an psychisch erkrankte Eltern und Ihre Kinder. Wir sind spezialisiert auf die Fachgebiete Pädiatrie (Kinderheilkunde) und Psychiatrie. Durch die ergotherapeutische Behandlung wird dem Patienten ermöglicht, nicht vorhandene oder verloren gegangene körperliche, psychische und geistige (kognitive) Funktionen zu entwickeln, zu verbessern oder zu erhalten. Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung. Mit unserem Angebot sind wir offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Behandlung und Beratung erfolgt durch erfahrene Ergotherapeuten. Die Praxis für Ergotherapie gibt es seit dem 1. Dezember 2017. Sie befindet sich in Berlin-Karow / Buch.

Adresse

Sie wünschen sich Hilfe für Ihr Kind, weil ihnen auffällt, dass es sehr unruhig ist, sich nur einen kurzen Moment konzentrieren kann und möglicherweise Lernschwierigkeiten hat? Oder Sie bemerken, dass die körperliche Motorik eingeschränkt scheint, ihr Kind malt oder schreibt ungerne? Oder aber ihr Kind setzt sich  schnell unter Druck und möchte beim Erledigen von Aufgaben keine Fehler machen?

Als erwachsener oder junger Mensch wiederum brauchen Sie vielleicht Unterstützung, wenn Sie z.B. an einer Aufmerksamkeitsstörung (ADHS/ADS), Suchterkrankung, oder Burnout-Symptomen leiden?

Unsere Ergotherapie-Praxis in Berlin Karow ist offen für

  • Kinder ab dem Kindergarten-Alter
  • Jugendliche und Erwachsene
  • Psychisch erkrankte Eltern mit ihren Kindern

 

Unser Schwerpunkt liegt auf den Fachgebieten

  • Pädiatrie (Kinderheilkunde)
  • Psychiatrie
  • Neurologie

In der Pädiatrie / Kinderheilkunde behandeln wir Kinder und Jugendliche mit:

  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS / ADHS)
  • Konzentrationsstörungen
  • Unselbständigkeit
  • Lernstörungen / Lernverweigerungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Eltern-Kind-Interaktionsstörungen
  • Oppositionelles Verhalten
  • Sozio-emotionale Auffälligkeiten (Aggression, Angst)
  • Störung der Impulskontrolle
  • Soziale Interaktionsstörungen, soziale Unsicherheit, fehlende soziale Kompetenz
  • Störungen der sensorischen Integration und der Wahrnehmung
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Auffälligkeit in der Grob- und Feinmotorik
  • Störungen der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination

Im psychiatrischen Bereich werden Patienten aller Altersstufen mit folgenden Symptomen behandelt:

  • Psychotische, neurotische und psychosomatische Störungen
  • Depressionen
  • Burnout
  • ADHS
  • Affektive Störungen
  • Suchterkrankungen
  • Essstörungen
  • Angstzustände
  • Antriebsstörungen
  • Psychisch erkrankte Eltern mit ihren Kindern

Im neurologischen Bereich werden Patienten aller Altersstufen mit folgenden Symptomen behandelt:

  • Zustand nach Schlaganfall (Apoplex)
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Schädel-Hirn-Traumata; Störungen im Bereich der peripheren Nerven, Querschnittslähmung, degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • Demenz, Alzheimer
  • Psychische Störungen

Die ergotherapeutische Behandlung umfasst eine ausführliche Befunderhebung sowie eine individuelle Behandlung nach einem Handlungs- und alltagsorientiertem Konzept durch verschiedene Behandlungsmethoden. Ergänzend dazu erfolgen Beratungen z.B. zur selbständigen Umsetzung der Therapieerfolge im Alltag oder zum Einsatz von Hilfsmitteln. Die Ziele der Behandlung werden mit Ihnen gemeinsam festgelegt, der Fortschritt laufend überprüft und besprochen.
Die Beratung von Angehörigen, Familien, Lehrern, Erziehern etc. ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Der Heilmittelkatalog sieht vier Behandlungsmaßnahmen vor. Diese werden vom behandelnden Arzt ausgewählt.

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • Hirnleistungstraining / neuropsychologisch orientierte Behandlung
  • Psychisch funktionelle Behandlung

Im pädiatrischen Bereich können wir anbieten:

  • Videodiagnostik und Verhaltenstraining nach dem IntraActPlus-Konzept*
  • Lerntraining nach dem IntraActPlus-Konzept
  • Elternberatung und Elterntraining
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
  • Fein- und graphomotorisches Training
  • Training von Sozialkompetenz
  • Sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres**
  • Händigkeitsberatung (bevorzugter Handgebrauch / links oder rechts )
  • Entspannungstechniken
  • Vermittlung an weiterführende Hilfsangebote und Netzwerke

Im psychiatrischen Bereich bieten wir:

  • Ergo- und arbeitstherapeutische Angebote zum Training der Grundarbeitsfähigkeiten
  • Kunsttherapie***
  • Training der Selbstreflektion
  • Entspannungstraining
  • Computergestütztes Training von kognitiven Funktionen / Hirnleistungstraining
  • Training der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Belastungserprobung, Verbesserung der Belastbarkeit und Ausdauer
  • Vorbereitung auf weiterführende Maßnahmen (therapeutisch, Rehabilitation)
  • Interessensfindung und Ressourcenmobilisierung
  • Tagesstrukturierung

Im neurologischen Bereich bieten wir:

  • Handwerk zur motorisch funktionellen Behandlung
  • ADL
  • Hirnleistungstraining
  • Hilfsmittelberatung
  • Umfeldberatung

Unsere Behandlungsangebote sind in Gruppen- und Einzelangebote unterteilt.
Zudem bieten wir innerhalb des WIB-Verbundes eine gute Vernetzung mit weiteren Beratungsstellen und Angeboten, die Sie nutzen können.

 

*Bei Verhaltensauffälligkeiten, Interaktionsstörungen, Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen (ADS/ADHS), Enuresis/Enkopresis, Wahrnehmungsstörungen,

Lern- und Leistungsstörungen etc. fließen in unsere Behandlungen auch die Kenntnisse der Verhaltenstherapie IntraActPlus-Konzept® (Dr. Jansen/Streit) ein.

** Die Aufnahme, Verarbeitung und Vernetzung von Sinneseindrücken: Tasten/Spüren, Bewegungswahrnehmung, Gleichgewichtswahrnehmung, Riechen, Schmecken, Hören, Sehen.
Dieser Prozess beginnt bereits im Mutterleib und ist von entscheidender Bedeutung für die gesamte weitere Entwicklung.
Das Zusammenwirken der Sinne bewirkt Muskeltonus, Körperhaltung, Bewegung sowie automatisierte und zielgerichtete Handlungsfähigkeit.
Dies ist die Voraussetzung für die Entwicklung von Aufmerksamkeit, Ausdauer, Konzentration, emotionaler Stabilität, Beziehungsfähigkeit, Erlebnisfähigkeit …
„Selbstachtung, Selbstkontrolle und Selbstvertrauen entwickeln sich in dem Bewusstsein, dass der Körper als ein zuverlässiges sensomotorisches Gebilde existiert und rühren von einer guten Integration des Nervensystems her.“ (Jean Ayres)

*** Kunsttherapie als ressourcenorientiertes Arbeiten durch Schaffen eigener Werke und als Möglichkeit, schwierige Erlebnisse und Erfahrungen ohne Worte zu bearbeiten.

Unsere Kooperationspartner sind

  • Eltern und andere Bezugspersonen
  • Kitas
  • Schulen
  • Kliniken
  • Ärzte

Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung (Heilmittelverschreibung nach § 124 Abs 1 SGB V). Selbstverständlich können Sie auch alle ergotherapeutischen Leistungen als Selbstzahler in Anspruch nehmen sowie eine Vergütung aus dem Persönlichen Budget sind möglich. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie im entsprechenden Fenster.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
WIB Praxis für Ergotherapie
Achillesstraße 71 (Eingang an der Rückseite des Hauses)
13125 Berlin (Karow)

Anfahrtsbeschreibung:
S-Bahnhof Karow, von dort mit dem Bus 350
Richtung Hofzeichendamm bis Haltestelle
Lossebergplatz.

Tel. 030. 85 62 06 74
Fax. 030. 85 62 06 77

 

Kontaktformular

Faltblatt WIB Praxis für Ergotherapie

ANSPRECHPARTNER:

Herr Felgenhauer

Leitung Ergotherapie

Frau Maschke

Ergotherapeutin und Kunsttherapeutin

Frau Kahl

Sekretariat

Für Menschen in seelischen Krisen oder mit psychischen Erkrankungen

WIB  Sozialpsychiatrischer Verbund

Kontakt- und Beratungsstelle (KBS)

Die Kontakt & Beratungsstelle (KBS) ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Sie ist offen für Menschen, die sich allein fühlen und Kontakt oder Unterstützung in ihrer Lebenssituation suchen. Sie ist da für Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung, auch mit Migrations- oder Fluchthintergrund. Angehörige, Bekannte und Freunde von psychisch erkrankten Menschen sind ebenfalls willkommen.

Unsere Besucher finden eine Palette an Gruppen- und individuellen Angeboten vor. So können sie z.B. gemeinsam eine neue Sprache lernen oder mit anderen Teilnehmern Kochen, Singen sowie im Kreativraum arbeiten. Auch das Imbissangebot und der Mittagstisch in unserem offenen Treff wird von den Teilnehmern zubereitet.

Die KBS bietet zudem kurzfristig und unbürokratisch psychologische und soziale Beratung an. Wir helfen unseren Besuchern bei persönlichen Krisen und begleiten sie in schwierigen Lebenssituationen.

Die KBS kann unabhängig vom Wohnort und auf Wunsch anonym besucht werden. Unsere Angebote sind für Sie kostenlos.

Das Mitarbeiter-Team besteht aus einer Musiktherapeutin, einer Ergotherapeutin, einem Psychologen, zwei Sozialarbeiterinnen und einem Heilpraktiker für Psychotherpie.

Die WIB Kontakt & Beratungsstelle (KBS) gibt es seit 1991. Sie hat ihren Sitz im Pankower Ortsteil Weißensee.

Adresse

Monatsprogramm August

Flyer WIB Kontakt- und Beratungsstelle (KBS)

Sie möchten nicht mehr allein zu Hause in Ihren Grübeleien gefangen sein? Sie möchten gerne in einer geschützten Umgebung mit anderen Menschen zusammen sein und gemeinsam etwas unternehmen? Sie brauchen Beratung und Unterstützung bei Ihren Problemen? Sie brauchen Unterstützung und Austausch, weil ein nahestehender Mensch psychisch erkrankt ist?

Die Kontakt & Beratungsstelle (KBS) ist offen für

  • Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung, die Kontakt oder Beratung suchen;
  • Menschen in schwieriger Lebenssituation oder in persönlicher Krise;
  • seelisch belastete Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund
  • Angehörige, Bekannte und Freunde von psychisch erkrankten Menschen.

Die WIB Kontakt & Beratungsstelle kann Ihre Anlaufstation sein. Nutzen Sie unsere Angebote. Unabhängig vom Wohnort und auf Wunsch anonym.

Die WIB Kontakt & Beratungsstelle (KBS) hält folgende Angebote für Sie bereit:

  • Hilfe und Begleitung in schwierigen Lebenssituationen und persönlichen Krisen
  • Krisenintervention
  • psychologische, soziale und allgemeine Beratung – kurzfristig und kostenlos
  • offener Treff mit Imbissangebot und Mittagstisch (gegen Kostenbeteiligung)
  • gemeinsame Freizeitgestaltung
  • täglich wechselnde Aktivitäten und Kursangebote (siehe weiter unten)
  • Eltern-Kind-Treff für Eltern in schwierigen Lebenssituationen
  • Gruppenreisen und Ausflüge (gegen Kostenbeteiligung)

Soziale und allgemeine Beratung:

  • Aufbau einer persönlichen Hilfeplanung
  • Hilfe zur Inanspruchnahme persönlicher Rechte (Schwerbehindertenrecht, Rentenrecht, Bundessozialhilferecht, Betreuungsrecht)
  • Information über und ggf. Vermittlung in weiterführende Betreuungsangebote
  • Vermittlung in weiterführende Spezialberatung und in Selbsthilfegruppen
  • Information über Hilfen im Haushalt
  • Information über regionale Zuverdienstmöglichkeiten
  • Information über Arbeits- und Beschäftigungsangebote

Beratende Mitarbeiter:
Frau Mehner (Teamleiterin der KBS, Musiktherapeutin)
Frau Ernst (Ergotherapeutin)
Frau Müller (Sozialarbeiterin)
Frau Singh

Psychologische Beratung:

  • Erarbeitung individueller Krisenbewältigungsstrategien
  • Unterstützung bei dem Wunsch nach Veränderung und Weiterentwicklung
  • therapievorbereitende Beratung
  • Einzelberatung, oder in kleinen Gruppen, z.B. unter Einbeziehung von Angehörigen
  • kann auch über einen längeren Zeitraum als Therapieersatz genutzt werden
  • kann auch in englischer, spanischer oder portugiesischer Sprache durchgeführt werden, in anderen Sprachen mit Unterstützung von Sprachmittlern

Beratender Mitarbeiter:
Herr Pedreira (Diplom-Psychologe)


Beratung für geflüchtete Menschen:

Beratungen können in deutscher, arabischer, englischer, spanischer, portugiesischer und chinesischer Sprache sowie in Dari/Farsi und Paschtu durchgeführt werden. Mit vorheriger Absprache können Sprach- und Kulturmittler für weitere Sprachen hinzugezogen werden.

  • Hilfe bei der Orientierung in der neuen Umgebung, Kultur und dem alltäglichen Leben
  • Beratung bei Fragen zur Gesundheit und dem deutschen Gesundheitssystem
  • Beratung bei der Bewältigung von schwierigen persönlichen Erfahrungen, Krisen und Konflikten
  • Beantwortung von Fragen zu Behörden und Anträgen
  • Vermittlung in weiterführende Spezialberatung
  • Hilfe bei Fragen zu Ausbildung und Beruf

Beratende Mitarbeiter:
Herr Sharaf (Heilpraktiker Psychotherapie)
Frau Murr
Frau Hahn (Psychologin, M. Sc.)

Regelmäßige Gruppen- und Freizeitangebote:

  • Gesprächsgruppe (offene Gruppe) zu wechselnden Themen. Leitung: Herr Pedreira (Diplom-Psychologe).
  • Sprachunterricht, z.Z. Englisch für Anfänger (offene Gruppe). Leitung: Herr Pedreira (Diplom-Psychologe).
  • Konzeptionsarbeitsgruppe (offene Gruppe). Leitung: Herr Pedreira (Diplom-Psychologe). Interessierte Besucher können an der Programmgestaltung und aktuellen Themen des KBS-Alltags mitwirken.
  • Freies Malen und Zeichnen (offene Gruppe). Kursleitung: Frau Gresser (Bildende Künstlerin). Mit unterschiedlichen Materialien und Techniken (Aquarell, Guache, Pastell, Öl, Fettkreide, u.a.) probieren sich Anfänger und Fortgeschrittene aus.
  • Keramik (offene Gruppe). Kursleitung: Frau Ernst (Ergotherapeutin). Mittels verschiedener Modellier- und Dekorationstechniken können Anfänger und Fortgeschrittene mit Ton kreativ formen und gestalten.
  • Arbeitstraining (nach Anmeldung). Leitung: Frau Ernst (Ergotherapeutin). Die Teilnehmer erproben und erweitern unter Anleitung allgemeine Grundanforderungen des Arbeitslebens. Das Angebot umfasst Tätigkeiten im Küchenbereich sowie die Reinigungsarbeiten in der KBS.
  • Singen (offene Gruppe). Leitung: Frau Mehner (Musiktherapeutin). Mit Klavier- und Gitarrenbegleitung und viel Spaß werden Volkslieder, Küchenlieder, Songs und Schlager gemeinsam gesungen. Jeder kann Singen, es befreit und macht gute Laune!


Zusätzliche Aktivitäten je nach Monatsprogramm:

  • Kino-, Theater-, Ausstellungsbesuche (gegen Kostenbeteiligung)
  • gemeinsame Ausflüge und Gruppenreisen (gegen Kostenbeteiligung)
  • Gitarrenunterricht
  • Spiele
  • Theatergruppe
  • freies Gestalten und Basteln
  • gemeinsamer Brunch
  • Computertraining und Digitale Bildbearbeitung
  • Literaturgruppe und Leserunden

Jeden 1. Montag im Monat findet um 13 Uhr eine Vollversammlung der Besucher und Mitarbeiter statt. Hier werden Wünsche und Interessen der Besucher aufgenommen und das Monatsprogramm für den nachfolgenden Monat besprochen.

Der Zugang zur KBS ist kostenlos, unbürokratisch und auf Wunsch anonym.

Die WIB Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) gehört zur gemeindeintegrierten, psychiatrischen Pflichtversorgung gemäß § 26 des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst – GDG. Finanzierungsgrundlage des Projektes ist der Psychiatrie-Entwicklungsplan des Landes Berlin. Die Finanzierung erfolgt als Projektförderung gemäß § 23,44 der LHO und den Vorschriften des VwVfG.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
WIB Kontakt & Beratungstelle
Börnestr. 12 (Nähe Antonplatz)
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Öffnungszeiten / Offener Treff:
Montag 9:30 – 14 Uhr
Dienstag 10 – 17 Uhr
Donnerstag 10 – 17 Uhr
Freitag 10 – 15 Uhr

Tel. 030. 92 53 83 – 7
Fax. 030. 96 06 10 – 76

Kontaktformular

Aushang Orientierung Menschen mit Fluchterfahrung Deutsch

Aushang Orientierung Menschen mit Fluchterfahrung Englisch

Aushang Orientierung Menschen mit Fluchterfahrung Arabisch

Aushang Orientierung Menschen mit Fluchterfahrung Persisch

ANSPRECHPARTNER:

Frau Mehner

Teamleiterin

Frau Kahl

Sekretariat

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen

WIB – Sozialpsychiatrischer Verbund

Alle Angebote des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV)

Im SPV sind die Einrichtungen, die Leistungen der sozialen Teilhabe für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen erbringen sowie die Kontakt- und Beratungsstelle und die Praxis für Ergotherapie zusammengefasst. Der überwiegende Teil unserer SPV-Einrichtungen ist im Ortsteil Weißensee des Bezirks Pankow verortet. In Berlin- Karow befindet sich die Praxis für Ergotherapie sowie einer der Standorte des Betreuten Einzelwohnens (BEW) für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen. Unsere Assistenzeinrichtungen arbeiten im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB IX und richten sich vornehmlich an erwachsene Menschen aus dem Bezirk Pankow.


Unterstütztes Wohnen

Unser Wohnverbund für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen besteht aus dem Betreutem Einzelwohnen (BEW), dem Betreuten Appartmentwohnen (APW) und den Therapeutischen Wohngemeinschaften mit Nachtwache (TWG).
Zentrale Aufgabe aller Einrichtungen ist es, Assistenzleistungen zu einer selbstbestimmten Lebensgestaltung und sozialer Teilhabe im Sozialraum zu erbringen.

Adresse

Beschäftigungstagesstätte

Die Beschäftigungstagesstätte (BTS) für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen hat das Ziel, den Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten, das Erlernen und Stabilisieren einer regelmäßigen Wochenstruktur sowie die Aufnahme und den Erhalt einer Beschäftigung zu unterstützen.


Kontakt- und Beratungsstelle

Die Beratungs-, Kontakt- und Freizeitangebote unserer Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) sind grundsätzlich offen für Menschen aus allen Berliner Stadtbezirken und dem Berliner Umland. Der Zugang zur KBS ist kostenfrei, unbürokratisch und auf Wunsch anonym.


Praxis für Ergotherapie

Die ambulante Ergotherapiepraxis in Berlin-Karow richtet sich an Kinder ab dem Kindergartenalter, an Jugendliche und Erwachsene – insbesondere an psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder. Wir sind spezialisiert auf die Fachgebiete Pädiatrie (Kinderheilkunde), Psychiatrie und Neurologie.

Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung. Mit unserem Angebot sind wir offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken.


Einrichtungsübergreifende Angebote

Als Bindeglied zwischen den einzelnen Einrichtungen gibt es verschiedene Gruppenangebote und Veranstaltungen, die grundsätzlich für alle Klient*innen des SPV offen sind.


Mitarbeitende

Im Sozialpsychiatrischen Verbund der WIB GmbH arbeiten ca. 80  Mitarbeitende mit einem breiten Spektrum an Ausbildungen und Qualifikationen aus unterschiedlichen Berufen des sozialen Bereichs (zum Beispiel Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen, Ergotherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen).

Sie benötigen Unterstützung bei der selbstbestimmten und eigenständigen Bewältigung des Alltags? Sie wünschen sich Assistenz bei alltagspraktischen Anforderungen? Fällt Ihnen die Tagesstrukturierung im eigenen Wohnraum sowie in Ihrem Sozialraum schwer? Sie fühlen sich isoliert, durch längere Krankheit vom Leben und von menschlichen Kontakten getrennt? Sie brauchen Hilfe, um Ihre Sucht zu bewältigen?

Die Angebote des Sozialpsychiatrischen Verbundes richten sich an

  • erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Abhängigkeitserkrankungen,
  • Menschen mit Mehrfachdiagnosen und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen.
  • Angehörige und Freunde von Menschen, die mit den oben genannten gesundheitlichen Einschränkungen leben müssen.

Die Einrichtungen des SPV arbeiten u. a. mit folgenden Kooperationspartnern zusammen:

  • Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPW), Landesverband Berlin
  • Gemeindepsychiatrischer Verbund (GpV) Pankow (Kooperation der an der gemeindepsychiatrischen Pflichtversorgung des Bezirkes beteiligten Träger, Institutionen und Einrichtungen)
  • Bezirksamt Pankow (Sozialamt/Teilhabefachdienst)
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • Gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen, insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Andere Einrichtungen der ambulanten Psychiatrieversorgung und der Suchthilfe im Bezirk Pankow und darüber hinaus
  • Langzeittherapieeinrichtungen in und außerhalb Berlins
  • Kompetenzverbund Soziales und Gesundheit Berlin

Die Finanzierung der sozialen Teilhabe in Form von Assistenzleistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales / Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür sind u. a. die §§ 78, 99, 102 und 113 SGB IX. Die Platzvergabe erfolgt über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Feststellung zum Personenkreis erfolgt in der Regel durch eine Begutachtung des zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienstes. Die Ziel- und Leistungsplanung erfolgt gemeinsam mit dem Teilhabefachdienst.

Die Angebote der KBS haben keinerlei Zugangsvoraussetzungen.

Gerne unterstützen wir bei der Antragsstellung. Bei Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch, Griechisch, Spanisch und Farsi.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Sozialpsychiatrischer Verbund
Tassostraße 17
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 47 99 11 – 33
Fax. 030. 47 99 11 – 32

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kahl

Sekretariat

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Therapeutische Wohngemeinschaften (TWG)

Die Therapeutische Wohngemeinschaft ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Sie besteht seit 1998 und ist in der Prenzlauer Promenade 20 in Berlin-Weißensee zu finden.
Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, die weitgehend selbstständig in einer kleinen Gemeinschaft leben möchten und professionelle Unterstützung benötigen.

Unsere Einrichtung besteht aus 6 Wohnungen mit 2er- und 3-er WGs. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer. In allen Wohnungen gibt es eine Küche und ein Bad zur gemeinsamen Nutzung.
Für Gruppenaktivitäten steht ein großer Gemeinschaftsraum mit voll eingerichteter Küche, Sofa, TV und Internetnutzung zur Verfügung. An Werktagen trifft sich hier zum Beispiel eine Kochgruppe. Der ruhige Innenhof der TWG lädt bei gutem Wetter mit Sitzgelegenheiten und der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, (z.B. Tischtennis, Gesellschaftsspiele) zu spielen, zum Verweilen ein.

In unserem Betreuungsteam arbeiten drei Sozialarbeiter*innen, drei Ergotherapeutinnen, ein Psychologe und ein Heilerziehungspfleger. Das Nachtwachenteam besteht ebenso aus Fachkräften aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich.

Adresse

In der TWG erhalten die Bewohner an 7 Tagen in der Woche durch qualifizierte Mitarbeiter eine sozialtherapeutische und tagesstrukturierende Betreuung durch qualifizierte Mitarbeiter. Das Betreuer-Team der TWG setzt sich aus drei Sozialpädagoginnen, drei Ergotherapeutinnen, zwei Heilerziehungspflegern und einem Psychologen zusammen. Jeder Bewohner erhält einen Bezugsbetreuer als Hauptansprechpartner. Auch nachts gibt es einen professionellen Ansprechpartner.

Vorrangig sind wir offen für Menschen aus Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg. Bei Interesse laden wir Sie gerne zu einem Informationsgespräch ein. Können sich beide Seiten eine Kooperation vorstellen und wird ein TWG-Platz in absehbarer Zeit frei, unterstützen wir bei der Antragstellung an den zuständigen Kostenträger. Das Team der TWG setzt sich aus Sozialpädagogen / Sozialarbeitern, Ergotherapeuten, Heilerziehungspflegern und einem Psychologen zusammen. Die Einrichtung arbeitet mit einem Bezugsbetreuersystem.

Sie sind psychisch krank und fühlen sich isoliert? Sie kommen nicht mehr alleine zurecht? Sie brauchen dringend Unterstützung in Ihrer Situation? Sie lassen alles schleifen und es fällt Ihnen schwer, sich überhaupt um etwas zu kümmern? Sie könnten obdachlos werden, wenn sich daran nichts ändert?

Die Therapeutische Wohngemeinschaft ist da für

  • Erwachsene Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen aus dem Bezirk Pankow,
  • Menschen mit allen psychiatrischen Krankheitsbildern wie Schizophrenie, Bipolare Störung, Depression oder Persönlichkeitsstörungen, z.B. Borderline.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie und prüfen, ob es freie Plätze gibt.

Den Bewohnern der Therapeutischen Wohngemeinschaften bietet sich eine breite Palette an Unterstützung. Sie finden bei uns:

  • Individuelle Hilfe und Begleitung in der jeweiligen Lebenssituation
  • Bezugsbetreuung und intensive Einzelgespräche, Förderung der Eigenständigkeit
  • Entwicklung einer realistischen Zukunftsperspektive
  • Begleitung zum Arzt und Therapeuten
  • Begleitung bei Behördengängen, Einkäufen und Freizeitaktivitäten
  • Bestärken und Begleiten bei der Umsetzung von persönlichen Zielen
  • Förderung von lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Förderung der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen
  • Tagesstrukturierende Gruppenangebote, wie z.B. Kochgruppe, Sportgruppen, Spielenachmittage
  • Gemeinsame Suche nach externen Beschäftigungsangeboten
  • Nachtwache
  • Tagesausflüge und Gruppenreisen
  • Gemeinsame Feste
  • Einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • Ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

An jedem Wochenende bieten wir einen Mittagstisch für alle Bewohner an und nachmittags Kaffee und Kuchen. So haben die Bewohner die Möglichkeit, sich untereinander besser kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten

Die Grundlage der Betreuung ist ein gemeinsam mit dem Klienten erarbeiteter Behandlungs- und Rehabilitationsplan. In der Regel übernimmt das örtliche Sozialamt auf Antrag die Kosten für die Betreuung. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Miete für den Wohnplatz ist nicht Bestandteil dieser Finanzierung. Die Bewohner tragen diese aus eigenem Einkommen bzw. beantragen die Übernahme beim zuständigen Jobcenter oder Sozialamt. Wir unterstützen gerne bei der Antragstellung.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Therapeutische Wohngemeinschaften
Prenzlauer Promenade 20
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M2 und Bus 255
(Prenzlauer Promenade/Am Steinberg)

Tel. 030. 96 20 51 – 03
Tel. 030. 96 20 51 – 04
Fax. 030. 96 20 51 – 05

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

ANSPRECHPARTNER:

Frau Zeige

Teamleiterin

Frau Kahl

Sekretariat

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Apartmentwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen (APW)

Das Betreute Apartmentwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Es bietet erwachsenen Menschen mit psychischen Erkrankungen eine besondere Form von Wohnen an, die über das Betreute Einzelwohnen hinausgeht.

Das neue Haus mit schönem Garten hat 25 Apartments mit einer Größe von je ca. 30 m². Zusätzlich steht ein Gruppenraum für gemeinsame Treffen mit anderen Bewohnern und für die Nutzung von Gruppenangeboten zur Verfügung. Die Apartments werden an Menschen vergeben, die einen hohen Bedarf an Unterstützung für ein selbständig geführtes Leben brauchen. Rund um die Uhr gibt es einen Ansprechpartner, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Die Betreuung durch unser erfahrenes Fachpersonal orientiert sich am Bedarf der Bewohner. Schwerpunkt der Betreuung ist die Unterstützung bei der Selbstversorgung und der Tagesgestaltung. Jeder Bewohner hat als Hauptansprechpartner einen Bezugsbetreuer, der ihm insbesondere bei der Auseinandersetzung mit der Krankheit therapeutisch zur Seite steht.

Das APW ist offen für Menschen aus dem Bezirk Pankow mit allen Ortsteilen. In unserem Team arbeiten zwei Psychologinnen, zwei Sozialarbeiter, ein Heilpädagoge, drei Heilerziehungspfleger*innen und eine Hauswirtschafterin eng zusammen. Das Betreute Apartmentwohnen wurde im April 2015 in Berlin-Weißensee eröffnet.

Wenn Sie am Apartmentwohnen interessiert sind: Sprechen Sie uns an. Wir vereinbaren einen Termin zur Klärung der Voraussetzungen und informieren über die nächsten Schritte.

Die Wohnungen sind nicht rollstuhlgerecht.

Adresse

Sie kommen mit Ihrer Lebenssituation nicht zurecht, möchten aber weiter in einer eigenen Wohnung leben? Sie möchten unabhängig sein, aber gleichzeitig Hilfe bekommen, wenn Sie nicht mehr weiterwissen? Sie möchten alleine wohnen, aber Kontakt zu Menschen haben, denen es ähnlich geht wie Ihnen?

Wenden Sie sich an das Betreute Apartmentwohnen des Sozialpsychiatrischen Verbundes der WIB GmbH. Wir sprechen mit Ihnen und helfen weiter!

Wir sind da für

  • Erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung und
  • Menschen mit Doppel- bzw. Mehrfachdiagnose, wenn die psychische Erkrankung im Vordergrund steht.

Achtung: Die Wohnungen sind nicht rollstuhlgerecht.

Die Betreuung umfasst schwerpunktmäßig sozialpsychiatrische Unterstützung in folgenden Lebensbereichen:

  • Selbstversorgung (Wohnen und Wirtschaften)
  • Haushaltsführung
  • Tagesgestaltung und Kontaktfindung
  • Arbeit und Ausbildung
  • Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung
  • Gemeinsame Feste
  • Einrichtungsübergreifende Gruppenangebote wie Sport, Musik und Theater
  • Ergänzende Angebote in Absprache mit dem Kostenträger:
    – Begleitung durch integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL)
    – Skillsgruppentraining

Der Schwerpunkt der Betreuung liegt in den Nachmittags- und Abendstunden. Wir fördern eine Tagesstruktur außerhalb der Einrichtung. Das kann z.B. eine Ausbildung oder Berufstätigkeit oder eine Beschäftigung in Werk- bzw. Tagesstätten sein. Neben regelmäßigen Einzelkontakten werden diverse Gruppenaktivitäten im Gemeinschaftsraum oder im Garten angeboten. Je nach Thema finden Kultur- und Freizeitunternehmungen auch gemeinsam mit anderen Klienten aus dem Sozialpsychiatrischen Verbund statt. Den Bewohnern steht bei Bedarf auch eine Nachtbereitschaft zur Verfügung.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Niedergelassene Ärzte
  • Sozialpsychiatrischer Dienst Pankow
  • Kliniken, insbesondere das St. Joseph-Krankenhaus Weißensee
  • Sozialamt
  • Jobcenter / Arbeitsagentur
  • gerichtlich bestellte Betreuer
  • Angehörige
  • Arbeitgeber / Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigungstagesstätten

Die Grundlage der Betreuung ist ein gemeinsam mit dem Klienten erarbeiteter Behandlungs- und Rehabilitationsplan. In der Regel übernimmt das örtliche Sozialamt auf Antrag die Kosten für die Betreuung. Gesetzliche Grundlage bilden die §§ 53, 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX. Die Miete für das Apartment ist nicht Bestandteil dieser Finanzierung. Die Bewohner tragen diese aus eigenem Einkommen bzw. beantragen die Übernahme beim zuständigen Jobcenter oder Sozialamt. Wir unterstützen gerne bei der Antragstellung.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Apartmentwohnen
Gustav-Adolf-Str. 163
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Straßenbahnen M2, M13, 12
Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee
Bus 156, 158, Haltestelle Caligariplatz
bzw. Haltestelle Ostseestr. / Prenzlauer Allee

Tel. 030. 91 20 81 – 26
Fax. 030. 91 42 46 – 63

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

ANSPRECHPARTNER:

Herr Elsner

Teamleiter

Frau Kahl

Sekretariat