WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH| Tassostr.17, 13086 Berlin|Tel: 030. 47 99 11 0|Fax: 030. 47 99 11 32|E-Mail: info@wib-verbund.de

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Beschäftigungstagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen

Die Beschäftigungstagesstätte ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und / oder Suchterkrankungen. Wir bieten Begleitung und Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und ermutigen Sie, Kontakte zu anderen Menschen aufzunehmen und zu pflegen. Wir fördern die gesundheitliche Stabilisierung und entwickeln zusammen eine Zukunftsperspektive. Jede*r Besucher*in hat eine Bezugsperson aus dem Mitarbeiterteam und somit eine*n feste*n Ansprechpartner*in. Die Klient*innen sollten bereit sein, verbindlich und kontinuierlich am Beschäftigungsprogramm teilzunehmen. Abstinenz wird nicht vorausgesetzt, jedoch der Wunsch, sich mit dem Thema Abstinenz oder Konsumreduzierung auseinanderzusetzen. Gerne informieren wir vorab im Gespräch und bieten Probetage an. 

Die WIB Beschäftigungstagesstätte wendet sich an erwachsene Menschen vorrangig aus dem Bezirk Pankow mit seinen Ortsteilen Weißensee, Pankow und Prenzlauer Berg. Unser Team setzt sich aus qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern zusammen. Dazu gehören u.a. Ergotherapeut*innen, Sozialpädagoge*innen, Psycholog*innen, Kunsttherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Fachkrankenpflegekräfte. Die Mitarbeitenden haben diverse Zusatzqualifikationen insbesondere in den Bereichen Sucht und Psychiatrie. 

Die BTS gibt es seit 1993. Sie hat ihren Standort in der Stadtrandsiedlung Malchow am nördlichen Rand von Berlin-Weißensee.

Adresse

Sie fühlen sich isoliert, durch längere Krankheit vom Leben und von menschlichen Kontakten getrennt? Sie brauchen Hilfe, um aus dem Kreislauf Sucht heraus zu kommen? Sie möchten wieder so selbstbestimmt wie möglich leben? Sie wünschen sich Austausch mit anderen? Sie suchen eine Lebens- und Beschäftigungsperspektive?

Unsere Beschäftigungstagesstätte richtet sich erwachsene Menschen 

  • mit Suchterkrankungen
  • mit psychischen Erkrankungen 
  • mit Doppeldiagnose (Sucht und psychische Erkrankungen),
  • mit Mehrfachdiagnose und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit oder neurologischer und psychiatrische Begleiterscheinungen.
  • die vorrangig im Großbezirk Pankow wohnen 
  • mit der Bereitschaft zur Kooperation sowie zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Teilhabeeinschränkungen.

Wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie darin, Ihren Lebensalltag zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln.

Zu den Angeboten der Beschäftigungstagesstätte gehören eine Vielzahl von Gruppenangeboten und Aktivitäten sowie Einzelgespräche zur individuellen Beratung. Gemeinsam erarbeiten wir einen Wochenplan, der es Ihnen ermöglicht, sich mit der Sucht oder psychischen Erkrankung auseinanderzusetzen, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, sich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen.

Die Gruppen- und Einzelangebote orientieren sich am Bedarf der Besucher*innen und können sich daher verändern. Hierzu zählen u.a. 

  • Ergotherapie
  • Arbeitserprobung
  • hauswirtschaftliches Training
  • Gartengruppe im hauseigenen Garten
  • Suchtberatung und suchtspezifische Gesprächsgruppen
  • soziales Kompetenztraining
  • kognitives Training
  • Skillsgruppe
  • kunsttherapeutische Angebote
  • musikalische Angebote
  • Sport- und Bewegungsangebote
  • wöchentliche Aktivitäten und Ausflüge
  • gemeinsame Feste und Reisen

Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kostenträger bieten wir darüber hinaus integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL) an.

Zudem legen wir Wert auf eine gute Vernetzung mit weiteren Angeboten und Beratungsstellen innerhalb des Trägers und im Sozialraum.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Teilhabefachdienst des Sozialamtes
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Träger der Rentenversicherung
  • Arbeitgeber, Werkstätten für Behinderte, andere Tagesstätten 
  • weitere Angebote der ambulanten psychiatrischen Versorgung wie Kontakt- und Beratungsstellen oder Betreutes Wohnen
  • Angebote für Menschen mit Suchterkrankungen wie Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen
  • Nachbarschaftstreffs
  • Vereine

Die Finanzierung der Leistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales, Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür ist § 81 i. V. m. §113 SGB IX. Die Platzvergabe erfolge über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Vor Aufnahme in die Tagesstätte findet eine Begutachtung (in der Regel durch den Sozialpsychiatrischen Dienst) und die Feststellung des Bedarfes durch den Teilhabefachdienst des Sozialamtes statt. Gemeinsam wird eine individuelle Ziel- und Leistungsplanung erstellt. 

Gerne unterstützen wir bei der Antragstellung. Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Beschäftigungstagesstätte am Gnomenplatz
Nornenweg 3 (Gnomenplatz)
13088 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Bus 255 (Endhaltestelle Schwarzelfenweg)
Bus X54 (Haltestelle Piesporter Straße / Darßer Straße)

Tel. 030. 92 67 40 4
Fax: 030. 96 20 30 57

Kontaktformular

Faltblatt Beschäftigungstagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen

ANSPRECHPARTNER:

Christoph Edelhoff

Teamleiter

Constanze Kahl

Sekretariat

WIB Sozialpsychiatrischer Verbund

Betreutes Einzelwohnen (BEW) für Menschen mit psychischen Erkrankungen und /oder Suchterkrankungen

Das Betreute Einzelwohnen ist Teil des Sozialpsychiatrischen Verbundes (SPV) der WIB GmbH. Das Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und / oder Suchterkrankungen, die ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen möchten. Wir bieten unseren Klient*innen Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags und bei der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen in ihrem sozialen Umfeld. Wir ermutigen sie, neue Lebens- und Beschäftigungsperspektiven zu entwickeln. Auch die Auseinandersetzung mit der Suchterkrankung oder psychischen Erkrankung und die Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen gehören zu unserem Angebot. Die Begleitung findet im Einzelkontakt und in Gruppen statt. Termine können im Wohnumfeld, in unseren Gesprächs- und Gruppenräumen oder im Sozialraum vereinbart werden. 

Um eine gute und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zu erreichen, hat jede*r Klient*in eine*n festen Ansprechpartner*in und eine Vertretung. In unseren multiprofessionellen und Teams sind Mitarbeitende u. a. aus folgenden Berufsgruppen vertreten: Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen, Ergotherapeut*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen. Neben langjähriger Berufserfahrung verfügen einige Kolleg*innen über fachspezifische Weiterbildungen in den Bereichen Sucht und Psychiatrie. Um auch dem Unterstützungsbedarf von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund gerecht werden zu können, arbeiten in unseren Teams Menschen mit eigenem Migrationshintergrund und insbesondere arabischer Sprach- und Kulturkompetenz.

Das Betreute Einzelwohnen des WIB Verbundes gibt es seit 1998 – mittlerweile an vier Standorten in Weißensee, Buch und Prenzlauer Berg.

Adresse

Sie brauchen eine*n Ansprechpartner*in, die/der Sie beim Alltag in der eigenen Wohnung unterstützt? Sie möchten gerne Kontakte knüpfen und neue Interessen entwickeln? Sie möchten sich Ihren Sozialraum erschließen und so selbstbestimmt wie möglich leben?

Wir sind da für erwachsene Menschen

  • mit Abhängigkeitserkrankungen,
  • mit psychischen Erkrankungen 
  • mit Doppeldiagnose (Sucht und psychische Erkrankungen)
  • mit Mehrfachdiagnosen und Folgeerscheinungen der Sucht, wie z.B. Abbau der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, neurologische und psychiatrische Begleiterscheinungen
  • die in einer eigenen Wohnung leben
  • die vorrangig im Großbezirk Pankow wohnen 
  • mit der Bereitschaft zur Kooperation sowie zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Teilhabeeinschränkungen.

Die Möglichkeiten der Unterstützung im Rahmen des Betreuten Einzelwohnen sind vielfältig. Welche der aufgeführten Themen für Sie wichtig sind und wie wir Sie unterstützen können, besprechen wir gemeinsam.

Zu unserem Angebot gehören u.a.:

  • Assistenz und Beratung bei den allgemeinen Erledigungen des Alltags wie Haushaltsführung, gesunde Ernährung, Tagesstrukturierung und Umgang mit den eigenen Finanzen, Ämter- und Postangelegenheiten
  • Unterstützung beim Erhalt der eigenen Wohnung oder Suche nach einer neuen Wohnung
  • Unterstützung und Begleitung bei der Wahrnehmung von wichtigen Terminen und Verpflichtungen
  • Assistenz zur Sicherstellung der Wirksamkeit ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen
  • Unterstützung bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Unterstützung bei der Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer Beschäftigung
  • Unterstützung bei der persönlichen Lebensplanung
  • intensive Assistenz bei der Bewältigung von Krisen
  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung und der Suchterkrankung und Vermittlung in therapeutische Angebote
  • Unterstützung bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben
  • Förderung der Freizeitgestaltung

Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kostenträger bieten wir darüber hinaus integrierte Psychotherapeutische Leistungen (PTL).

Wir legen Wert auf eine gute Vernetzung mit weiteren Angeboten und Beratungsstellen innerhalb des Trägers und im Sozialraum.

Wir arbeiten mit diesen Kooperationspartnern zusammen:

  • Teilhabefachdienst des Sozialamtes
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
  • Gesetzliche Betreuer*innen
  • Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Krankenhäuser, Tageskliniken und Institutsambulanzen,
    insbesondere das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
  • Jobcenter und Agenturen für Arbeit
  • Träger der Rentenversicherung
  • Werkstätten für Behinderte, Tagesstätten und weitere Beschäftigungsangebote
  • weitere Angebote der ambulanten psychiatrischen Versorgung wie Kontakt- und Beratungsstellen
  • Angebote für Menschen mit Suchterkrankungen wie Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen
  • Nachbarschaftstreffs
  • Vereine

Die Finanzierung der sozialen Teilhabe in Form von Assistenzleistungen erfolgt in der Regel durch den Träger der Eingliederungshilfe. Beim zuständigen Amt für Soziales, Fachbereich Teilhabe wird ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Gesetzliche Grundlage dafür ist § 78 i. V. m. §113 SGB IX.  Die Platzvergabe erfolgt über das Steuerungsgremium des Bezirkes. Die Feststellung zum Personenkreis erfolgt in der Regel durch eine Begutachtung des zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienstes. Die Ziel- und Leistungsplanung erfolgt gemeinsam mit dem Teilhabefachdienst.     

Gerne unterstützen wir bei der Antragstellung. Menschen mit Fluchterfahrung beraten wir dazu auch in den Sprachen Englisch, Arabisch, Französisch und Farsi.

ADRESSEN:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen mit Schwerpunkt psychische Erkrankungen
Standort Berlin-Weißensee
Gustav-Adolf-Str. 165
13086 Berlin

Tel. 030. 96 202 056
Tel. 030. 47 00 40 96

Fax. 030. 47 00 67 – 53
Fax. 030. 47 00 58 – 40

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
Standort Berlin-Buch 

Walter-Friedrich-Straße 1
13125 Berlin

Tel. 030. 33 00 14 41
Fax. 030. 33 00 14 34

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
Standort Berlin-Prenzlauer Berg

Wichertstr. 16/17
10439 Berlin

Sprechstunde / Beratung:
Mittwoch 12:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr
und nach Absprache

Tel. 030.29 77 76 64
Fax. 030.30 00 79 62

Kontaktformular

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Betreutes Einzelwohnen mit Schwerpunkt Suchterkrankungen
Standort Berlin-Weißensee

Heinersdorfer Str. 1 A
13086 Berlin

Tel. 030. 96 06 60 – 60
Fax. 030. 96 06 60 – 61

Kontaktformular

Flyer Wohnverbund

هل انت حزين غالبا ؟ هل تشعر بصعوبة حل المشاكل لوحدك ؟ - Flyer Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Fluchterfahrung

ANSPRECHPARTNER:

STANDORT WEISSENSEE: Alkiviadis Struggis

Teamleiter

STANDORT BUCH: Corinna Andert

Teamleiterin

STANDORT PRENZLAUER BERG: Franz Liersch

Teamleiter

STANDORT WEISSENSEE: Lars Bromme

Teamleiter

Constanze Kahl

Sekretariat

Für Menschen mit Fluchterfahrung und Menschen mit Migrationshintergrund

WIB.Vielfalt

Das Projekt „WIB.Vielfalt“ hat das Ziel, die Angebote, die es im WIB Verbund gibt, für Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund zu öffnen und auszubauen. „WIB.Vielfalt“ stößt so einen stetigen Entwicklungsprozess an.

Unsere Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) steht Menschen mit Fluchterfahrung offen. Wir bieten ihnen hier psychosoziale Beratung an. Unser berufliches Einzelcoaching „Individuelle Wege in Arbeit“ (InWeA) richtet sich an Menschen mit Fluchterfahrung und mit Migrationshintergrund, die sich in psychosozialen Problemlagen befinden, gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Behinderungen haben. Ebenso nimmt unser Betreutes Einzelwohnen Menschen mit Fluchterfahrung auf, hier mit Schwerpunkt arabische Sprachkompetenz. Unsere Wohnraumberatung unterstützt die Klient*innen bei der Wohnungssuche.

Zu uns können Menschen mit Fluchterfahrung/Migrationshintergrund und gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen, die vor allem unter psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen sowie psychosozialen Belastungen leiden. Auch stehen wir für Anfragen von ehrenamtlichen und professionellen Unterstützer*innen zur Verfügung.

Besonders sind wir für Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund aus dem Bezirk Pankow mit all seinen Ortsteilen zuständig. Bei Bedarf können wir aber auch berlinweit tätig werden.

Im Projekt „WIB.Vielfalt“ arbeiten WIB Mitarbeiter*innen unterschiedlicher pädagogischer, sozialarbeiterischer, psychologischer und therapeutischer Ausbildung. So fließt hier das Fachwissen aus allen Bereichen des WIB Verbunds zusammen. Interkulturelle Kompetenzen und Sprachkenntnisse in Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Arabisch, Dari, Farsi, Polnisch, Griechisch und deutscher Gebärdensprache sind vorhanden. Sprach- und Kulturmittler*innen können in die Beratungen einbezogen werden.

Das Projektteam arbeitet seit Mai 2016 – früher mit dem Namen „Integration geflüchteter Menschen“ –  und hat seinen Sitz in Berlin Weißensee in der Kontakt- und Beratungsstelle Börnestraße 12.

Adresse

Flyer Wohnraumberatung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in Pankow

Sie leben in Berlin oder sind hier neu angekommen und brauchen Orientierung und Unterstützung, um Altes zu bewältigen und Ihre Zukunft neu zu gestalten? Sie haben Schlimmes erlebt, brauchen jemanden, der Ihnen zuhört und neue Möglichkeiten aufzeigt?

Neu ankommenden Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund bieten wir eine breite Palette an Inhalten wie Gesundheit, Fluchtbewältigung, Arbeit und Wohnen.

Geflüchtete Menschen und Menschenmit Migrationshintergrund bekommen bei uns:

  • Unterstützung bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen, vor allem mit psychischen Belastungen, sowie psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen
  • Beratung zu Perspektiven wie Arbeit und Ausbildung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Auch ehrenamtliche und professionelle Unterstützer*innen können sich bei gesundheitlichen und psychosozialen Fragen und Anliegen an uns wenden.

Das Projekt „WIB.Vielfalt“ hat bisher folgende Angebote für Menschen mit Fluchterfahrung und  Migrationshintergrund geöffnet:

  • Angebote für Menschen mit Fluchterfahrung in unserer KBS
  • Berufliches Einzelcoaching InWeA
  • Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Fluchterfahrung und  psychischen Erkrankungen
  • Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Fluchterfahrung und Suchterkrankungen
  • Wohnraumberatung für Menschen mit Flucht-/Migrationshintergrund

Das Projekt „WIB.Vielfalt“ wird gefördert durch die Freudenberg Stiftung. Die Arbeit mit Menschen mit Fluchterfahrung in der Kontakt- und Beratungsstelle wird durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert. Das Projekt der Wohnraumberatung für Menschen mit Flucht-/Migrationshintergrund wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Pankow. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Wir stehen in Kooperation mit Trägern und Beratungsstellen der Flüchtlings- und Migrationshilfe sowie der psychosozialen Versorgung.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
WIB.Vielfalt
Kontakt- und Beratungsstelle
Börnestraße 12 (Nahe Antonplatz)
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Beratung:
Termine nach Vereinbarung.

Tel. 030. 30 34 40 52
Fax. 030. 30 34 40 – 53

ANSPRECHPARTNER:

Constanze Kahl

Sekretariat

Für Menschen mit (Schwer-)Behinderung oder Gleichstellung und Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

WIB Integrationsberatung

TIA – Teilhabe, Integration, Arbeit
(Maßnahmenummer: 955/163/21)

Unser Angebot richtet sich an arbeitsuchende Menschen mit (Schwer-)Behinderung oder Gleichstellung und Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die aufgrund ihres Handicaps besondere Unterstützung im Arbeitsleben in Anspruch nehmen möchten.

„TIA – Teilhabe, Integration, Arbeit“ ist ein intensives berufliches Coaching, das sich aus drei Modulen zusammensetzt. Diese können Sie je nach Bedarf einzeln oder aufeinander aufbauend in Anspruch nehmen.

Die Voraussetzung für die Teilnahme an dem Coaching ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS). Dieser wird vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit ausgestellt. Die Teilnahme ist dann für Sie kostenlos.

Sie werden in der Maßnahme TIA von einem professionellen und engagierten Mitarbeiter*innenteam begleitet. In unserem Team arbeiten Kolleg*innen mit pädagogischer oder psychosozialer Ausbildung. Wir sind erfahren in der Beratungsarbeit von Menschen, die eine Behinderung oder gesundheitliche Beeinträchtigungen haben. Wir verfügen über fundierte Kenntnisse von integrativen Unterstützungsangeboten und haben eine entsprechende Vernetzung.

Sie können jeden Donnerstag von 14:00–16:00 Uhr ohne Termin zu uns in die Sprechstunde kommen und sich über unser Angebot informieren.

Wir sprechen Menschen aus ganz Berlin und Umgebung an.

Die AVGS-Maßnahme „TIA – Teilhabe, Integration, Arbeit“ wird seit Januar 2021 angeboten.

Adresse

Flyer TIA - Teilhabe Integration Arbeit

Sie brauchen aufgrund Ihrer (Schwer-)Behinderung oder anderer gesundheitlicher Beeinträchtigungen Unterstützung, um im Arbeitsleben wieder Fuß zu fassen? Sie finden keine Ihrer gesundheitlichen Situation und Ihren Fähigkeiten angemessene Arbeitsstelle? Sie sind ratlos, wohin Sie sich beruflich entwickeln wollen? Sie sehen sich in Ihrer Erwerbstätigkeit immer wieder mit Barrieren konfrontiert, die schwer zu bewältigen sind und möchten Unterstützung? Sie brauchen Beratung, um Hilfen für den (Wieder-)Einstieg ins Arbeitsleben zu finden und zu beantragen?

Unser Coaching ist geeignet für
Menschen mit (Schwer-)Behinderung oder Gleichstellung und Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen,
die einen Unterstützungs- und Beratungsbedarf auf ihrem Weg ins Arbeitsleben haben.

Unser Ziel ist es, Sie intensiv und individuell zu unterstützen und mit Ihnen gemeinsam eine Basis für Ihren beruflichen (Wieder-)Einstieg zu schaffen. Auch nach einer Arbeitsaufnahme stehen wir Ihnen und dem Betrieb bei Bedarf zur Verfügung, um Fragen und Probleme zu klären und den Arbeitsplatz zu sichern.

Das individuelle Einzelcoaching TIA ist ein modulares Maßnahmeangebot mit drei Modulen. Diese können je nach Bedarf einzeln oder aufeinander aufbauend in Anspruch genommen werden.

Die Umsetzung erfolgt mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

Modul 1:  TIA Basis – Individuelles Coaching und persönliche Orientierung

Dauer: 8 Wochen, 2 Termine pro Woche, 64 UE


Modul 2: TIA – Intensiv: Individuelles berufliches Coaching zur Aktivierung und beruflichen Integration

Dauer: 20 Wochen, 2 Termine pro Woche, 160 UE

Ziel der Module 1 und 2 ist es, mit Ihnen gemeinsam eine Basis für Ihren beruflichen (Wieder-)Einstieg zu erarbeiten und bei Bedarf auch alle Schritte zu begleiten, um eine Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme vorzubereiten und zu ermöglichen. Wir begleiten Sie auch bei praktischen Erprobungen im Betrieb.


Modul 3: TIA – Jobcoaching: Individuelles berufliches Coaching zur Stabilisierung in Beschäftigung

Dauer 12 Wochen und 96 UE

Wir unterstützen Sie und den Betrieb auch nach Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme bei allen Fragen und Problemen, die die Arbeit gefährden. Je nach Bedarf initiieren und koordinieren wir ergänzende und unterstützende Maßnahmen, z. B. die Beantragung von technischen Hilfsmitteln. Wir bieten unser Jobcoaching auch direkt vor Ort am Arbeitsplatz an.

 

UNSERE ZIELE

Wir unterstützen Sie aus Ihrem Lebensweg heraus bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven.
Wir wollen mit Ihnen gemeinsam Ihre Beschäftigungschancen ausloten und an der Verbesserung Ihrer persönlichen und beruflichen Voraussetzungen zur Arbeitsaufnahme arbeiten.
Wir planen mit Ihnen gemeinsam konkrete Schritte zur Vorbereitung auf eine Arbeit, unterstützen Ihre Suche nach einem Arbeitsplatz und begleiten Sie bei allen Schritten nach Bedarf.
Auch nach einer Arbeitsaufnahme können wir Sie in Ihrem Betrieb begleiten.
Wir bieten Ihnen ein speziell auf Sie zugeschnittenes Beratungsangebot an.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Träger der beruflichen Rehabilitation
  • Berliner Behindertenberatungsstellen u.a. Einrichtungen und Angebote der Hilfen für Menschen mit Behinderung, z.B. Integrationsfachdienste

Die AVGS-Maßnahme „TIA – Teilhabe Integration Arbeit“ ist eine vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit anerkannte Maßnahme. Die Maßnahme wird durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) finanziert und ist für Sie kostenlos. Sie erhalten diesen AVGS von Ihrer/m Arbeitsvermittler*in oder Fallmanager*in im Jobcenter oder bei der Agentur für Arbeit. Mit diesem AVGS können Sie uns beauftragen, Ihnen intensive berufliche und persönliche Beratung und Unterstützung auf Ihrem Weg ins Arbeitsleben zu geben. Grundlage des AVGS sind die Paragraphen: § 45 SGB III i.V.m. § 16 SGB II.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
TIA – Teilhabe, Integration, Arbeit
Charlottenburger Str. 140
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M13, M12 Antonplatz
Bus 158, 255 Woelckpromenade

Sprechstunde/Beratung:
Donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung.

Skype: ib.wendt@wib-verbund.de

ANSPRECHPARTNER:

Frau Wendt

Teamleiterin

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Für hörbehinderte Menschen und Arbeitgeber

WIB Integrationsberatung

Alle Angebote des Integrationsfachdienstes für hörbehinderte Menschen (IFD fhM) und der WIB Integrationsberatung in DGS-Filmen


IFD für hörbehinderte Menschen

Alle Angebote des Integrationsfachdienstes für hörbehinderte Menschen (IFD fhM)

Berufsbegleitung für schwerhörige und taube Menschen

Präventions-Schulungen

Technische Beratung am Arbeitsplatz

Übergang Werkstatt  –  Allgemeiner Arbeitsmarkt (ÜWA) für hörbehinderte Menschen

Vermittlung in Arbeit für Rehabilitanden

 

WIB Integrationsberatung für hörbehinderte Menschen

Individuelles berufliches Coaching für hörbehinderte Menschen

Job-Coaching am Arbeitsplatz

Adresse

Adresse:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen
Wilmersdorfer Str. 50-51
10627 Berlin

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung oder in der offenen Sprechstunde (ohne Termin)

Anfahrtsbeschreibung:
U-Bahn: U2, U7 (Bismarckstraße)
S-Bahn: S3, S5, S7, S9 (Charlottenburg)

Skype: ifd_wib

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Integrationsberatung für hörbehinderte Menschen
Individuelles berufliches Coaching für hörbehinderte Menschen

Charlottenburger Str. 140
13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M13, M12  Antonplatz
Bus 158, 255 Woelckpromenade

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung oder in der offenen Sprechstunde (ohne Termin)

Skype: ib_wib

Tel. 030. 48 49 59 – 50
Fax. 030. 48 49 59 – 55

Kontaktformular

Tel. 030. 48 49 59 – 50
Fax. 030. 48 49 59 – 55

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Frau Schneider

Sekretariat

Für hörbehinderte Menschen, deren Arbeitgeber und betriebliche Sozialpartner

WIB Integrationsberatung
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen (IFD fhM)

Präventions-Schulungen

Schulungen für eine erfolgreiche Kommunikation zwischen schwerhörigen, tauben und hörenden Arbeitnehmern

Die Angebote unseres Präventionsteams richten sich an Betriebe, die taube und schwerhörige Arbeitnehmer und Auszubildende beschäftigen. Wir möchten damit zu einer guten Zusammenarbeit, Kommunikation und gegenseitigem Verstehen im betrieblichen Alltag beitragen. Unsere Schulungen können auch von Multiplikatoren wie Schwerbehindertenvertretungen und anderen betrieblichen Sozialpartnern gebucht werden. Wir arbeiten berlinweit. Im Auftrag des Inklusionsamtes sind die Schulungen kostenfrei.

Unser Team setzt sich aus tauben, schwerhörigen und hörenden Integrationsberaterinnen zusammen. Es hat langjährige Erfahrung in der Begleitung und Beratung von schwerhörigen und tauben Menschen im Arbeitsleben. Wir sind an einem lebendigen Austausch interessiert und stellen dabei den Peer-Gedanken (miteinander – voneinander – füreinander ) in den Vordergrund.

Das Präventionsangebot des Integrationsfachdienstes für hörbehinderte Menschen gibt es seit 2011.

Adresse

Um dieses Video anzusehen, muss die Youtube API geladen werden.
Klicken Sie auf den unteren Button, um die Datenschutzerklärung von Youtube zu akzeptierten und den Inhalt zu laden.
Mehr erfahren

Akzeptieren und Inhalt laden

PHNwYW4gY2xhc3M9ImJvcmxhYnNjb29raWUtbG9hZGVkLXRleHQiPi4uYmxvY2tpZXJlbi4uPC9zcGFuPg==

DGS-Übersetzung dieser Seite

In Ihrem Team arbeiten hörende, schwerhörige und/oder taube Kollegen zusammen?

Sie möchten diese Zusammenarbeit stärken?

Sie möchten gemeinsam Tipps und Strategien für eine gute Kommunikation entwickeln?

Wir wenden uns mit unserem Präventionsangebot an

  • berufstätige oder sich in Ausbildung befindende schwerhörige, taube und spätertaubte Menschen und deren Kollegen und Vorgesetzte,
  • Betriebe, die eine Beschäftigung oder Ausbildung hörbehinderter Menschen beabsichtigen bzw. sich dafür interessieren,
  • Multiplikatoren, z.B. Schwerbehindertenvertretungen und andere betriebliche Sozialpartner.

Sprechen Sie uns an. Wir gehen individuell auf Sie ein!

Der Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen Bereich Prävention unterstützt Sie durch seine Schulungsangebote für hörende und hörbehinderte Mitarbeiter.

In unseren betrieblichen Kommunikations- und Multiplikatoren-Schulungen

  • erhalten Sie grundlegendes Wissen über Hörbehinderungen und ihre Auswirkungen und erfahren mehr über die akustische Wahrnehmung von hörbehinderten Menschen,
  • erhalten Sie Informationen über Sprache, Kultur und Lebenswelt tauber und schwerhöriger Menschen,
  • üben Sie verschiedene Kommunikationsstrategien im Umgang mit Ihren schwerhörigen und tauben Kollegen und gewinnen dadurch mehr Sicherheit in der Kommunikation,
  • können Sie die Zusammenarbeit in Ihrem Team aus hörenden und schwerhörigen/tauben Kollegen stärken.

Sie erleben eine abwechslungsreiche Schulung, denn:

  • Jede Hörbehinderung ist unterschiedlich.
  • Jede Arbeitssituation ist anders.
  • Jede Kommunikation ist einzigartig.

Wir passen die Inhalte und Schwerpunkte Ihren Bedürfnissen und Ihrer spezifischen betrieblichen Situation an. Dazu sprechen wir mit Ihnen vor der Schulung Zielsetzungen, Inhalte und Wünsche ab und legen den zeitlichen Umfang fest.

Gern führen wir die Schulung bei Ihnen im Betrieb durch. Alternativ kann sie auch in den Räumen des Integrationsfachdienstes für hörbehinderte Menschen (IFD fhM) stattfinden.

Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher sowie technische Hilfsmittel stehen zur Verfügung.

Nach dem Prinzip „Gemischte Teams schulen gemischte Teams“ finden die Schulungen im Team-Teaching statt, d.h. eine schwerhörige/taube und eine hörende Dozentin führen gemeinsam durch die Veranstaltung. Diese gemeinsame und gleichberechtigte Kooperation bietet den Teilnehmern der Schulung eine wichtige Vorbildfunktion und stärkt das Selbstbewusstsein der schwerhörigen und tauben Arbeitnehmer.

Neben den Schulungen führen wir auch Kollegenseminare für taube Menschen im Arbeitsleben und deren Kollegen sowie Gruppenangebote für schwerhörige Arbeitnehmer durch.

In den zweitägigen Kollegenseminaren haben die Mitarbeiter die Gelegenheit, einander besser kennenzulernen. Sie können sich in anderen Rollen erleben und gemeinsam Möglichkeiten zur Verbesserung der Teamkommunikation erarbeiten.

In den Gruppenangeboten für schwerhörige Arbeitnehmer bieten wir eine Plattform zum Austausch persönlicher Erfahrungen im Spannungsfeld von Arbeitsleben und Schwerhörigkeit. In den Treffen werden verschiedene Schwerpunktthemen behandelt. Das Angebot ist kostenfrei. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Im Auftrag des Inklusionsamtes Berlin

Betriebliche Schulungen, Multiplikatoren-Schulungen, Kollegen-Seminare und Gruppenangebote können wir in diesem Rahmen für Sie kostenfrei anbieten.

Allen anderen Interessierten steht die WIB GmbH ebenfalls gern zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern und klären mit Ihnen die Kosten.

Adresse:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen
Wilmersdorfer Str. 50-51
10627 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
U-Bahn: U2, U7 (Bismarckstraße)
S-Bahn: S3, S5, S7, S9 (Charlottenburg)

Skype: ifd_wib

Tel. 030. 48 49 59 – 50
Fax. 030. 48 49 59 – 55

Kontaktformular

Broschüre Präventionsangebote

ANSPRECHPARTNER:

Frau Busch

Teamleiterin Prävention

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Frau Schneider

Sekretariat

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

Arbeiten bei WERGO Büro & Verpackung

Im Bereich Büro & Verpackung arbeiten Menschen, die nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Mit einer zweijährigen beruflichen Bildung bereiten wir auf eine Tätigkeit in unserem Fachbereich und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vor.

Unsere Werkstatt ist offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Arbeit wird von fachlich ausgebildeten Mitarbeiter*innen mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation angeleitet und begleitet. Unser neuer Fachbereich Büro & Verpackung nahm seine Arbeit im Januar 2019 auf.

Adresse

Sie interessieren sich für die Verpackung und den Versand von Waren? Sie möchten am Computer tätig sein? Sie möchten arbeiten, fühlen sich aber zu beeinträchtigt, um auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein zu können? Sie möchten sich in Ihrer Arbeitsumgebung sicher fühlen und in Ihrer Erkrankung akzeptiert sein?

WERGO Büro & Verpackung bietet Platz für Menschen, die

  • aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können,
  • eine Werkstattempfehlung von der Agentur für Arbeit haben (Schulabgänger oder dauerhaft leistungsgeminderte Menschen),
  • im Rahmen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) einen Arbeitsplatz im Fachbereich Büro & Verpackung finden möchten.

Wir wünschen uns von Ihnen Freude an der Arbeit mit Verpackungsmaterialien und Interesse für Computertätigkeiten sowie Geduld, Geschicklichkeit und Sorgfalt.

Wir bieten Ihnen – unabhängig von Art und Schwere der Behinderung – einen attraktiven und individuell angepassten Arbeitsplatz.

Der Begleitende Dienst berät Sie gern zu einer Beschäftigung in unserem Fachbereich Büro & Verpackung.

Sie lernen Waren zu kommissionieren, zu verpacken und für den Versand vorzubereiten. An Ihrem Computerarbeitsplatz unterstützen Sie uns bei der Auftragsbearbeitung und der  Digitalisierung von Daten.

Der Berufsbildungsbereich orientiert sich an dem Berufsbild der Fachkraft für Lagerlogistik und dem Kaufmann/ der Kauffrau für Büromanagement.

Durch unsere vielfältigen gewerblichen Aufträge werden die theoretischen Kenntnisse auch gleich in der Praxis angewendet. Unter anderem werden folgende fachliche Kenntnisse vermittelt:

  • Wiegen und Sortieren von Waren
  • Verpackung und Versand
  • Lagerhaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • Digitalisierung von Daten
  • Sekretariatstätigkeiten

In kleinen Arbeitsgruppen fördern wir individuell die Leistungsfähigkeit eines jeden Beschäftigten. In Einzelgesprächen werden Förderziele erarbeitet und festgelegt.

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Senatsverwaltung
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherungen
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
  • Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (LAG WfbM)
  • VIA Blumenfisch gGmbH
  • WERGO Fachbereiche

Bindend für unsere Arbeit sind die Werkstättenverordnung (WVO) und das SGB IX.

Die Rehabilitation und Teilhabe bzw. Eingliederung in das Arbeitsleben ist nach §56ff. SGB IX Kapitel 10 die Kernaufgabe der Werkstatt.

Kostenträger der Rehabilitation und der Beruflichen Bildung ist die Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit, in deren Einzugsgebiet der Teilnehmer lebt. Die Finanzierung der Teilhabe am Arbeitsleben (Arbeitsbereich) erfolgt über das Sozialamt des Beschäftigten.

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Büro & Verpackung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

Flyer Arbeiten bei Büro & Verpackung

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Für Menschen mit Behinderungen

WERGO GmbH

WERGO – Begleitende Angebote

Neben der beruflichen Bildung und Arbeit in unserer Werkstatt fördern wir durch begleitende Angebote die Gesundheit, Kreativität und Lernfähigkeit unserer Beschäftigten. Alle Angebote fördern die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Teilnehmer, insbesondere festigen sie das Selbstwertgefühl sowie die eigenverantwortliche Lebensbewältigung. Sie stärken die Fähigkeit zur Kooperation und Kommunikation mit anderen Menschen im sozialen Umfeld. Darüber hinaus dienen sie der Erhaltung und Erhöhung der im Berufsbildungsbereich erworbenen Leistungsfähigkeit. Im Folgenden stellen wir unsere begleitenden Angebote vor.

Adresse

Sie möchten gerne mit anderen in einer Gruppe zusammen lernen oder etwas Schönes herstellen? Sie wollen in Bewegung oder Entspannung kommen und dabei auch Spaß haben? Sie wollen ihre Fähigkeiten am PC erproben oder sich im Lesen und Schreiben verbessern?

Das bieten Ihnen unsere begleitenden Angebote.

Sie richten sich an:

  • alle Beschäftigten der Werkstatt
  • andere Interessierte aus allen WIB-Bereichen.

Bei Interesse lassen Sie sich von unserem Begleitenden Dienst individuell beraten. Sie werden dann in das entsprechende Angebot vermittelt.

Die begleitenden Angebote im Einzelnen:

•    WERGO-Sport am Donnerstag
Mit Elementen des Gesundheitssports trainieren wir unsere Fitness. Außerdem stehen Spiel & Spaß auf dem Programm. Teamgeist und Rücksichtnahme sind uns dabei besonders wichtig.

Regelmäßige Termine: donnerstags 9:00 – 10:30 Uhr
Turnhalle des St.Joseph Weißensee

•    Offene Schwimmgruppe für Anfänger bis Leistungsschwimmer
Freies Schwimmen hat eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Es fördert die  allgemeine Fitness, Kondition und Kraft. Bei Bedarf gibt es technische Anleitung durch den Trainer.
Achtung; Es ist kein Schwimmkurs zum Erlernen des Schwimmens.

Regelmäßige Termine: donnerstags 13.00 – 14:30 Uhr
Schwimmhalle des Velodroms

•    WERGO-Nordic Walking
Nordic Walking ist ein idealer Sport für „fast jedes Wetter“ und Menschen die Lust an der Bewegung haben. In einer kleinen Gruppe von max. 8 Personen erleben wir den Lauf der Jahreszeiten in der Natur. Man kann dabei entspannen, abschalten, Kraft tanken, Spaß haben und tut etwas für sein Wohlbefinden. Zudem lassen sich auch einmal die Probleme des Alltags vergessen. Die Teilnehmer benötigen passende Kleidung, je nach Witterung. Walkingstöcke sind vorhanden.

Regelmäßige Termine: dienstags von 12.30 – 14.00 Uhr
WERGO – Kantine

•    WERGO-Kunsttherapie
Kunsttherapie ist eine Form, über sein Befinden mittels Farben und Formen zu kommunizieren und ganz verschiedene Bilder zu gestalten. Es entstehen individuelle Kunstwerke. Eine Therapeut*in gibt auf Wunsch Anregungen und Anleitung in Bezug auf künstlerische Techniken.

Regelmäßige Termine: dienstags alle zwei Wochen von 12.30 – 15.30 Uhr
WERGO – Schulungsraum

•    Lesen und Schreiben für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen
Im Kurs „Lesen und Schreiben“ festigen und erweitern die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in den Kulturtechniken. Die Anleitung erfolgt je nach individuellem Bildungsstand. Der Kurs findet in Kooperation mit der VHS Pankow statt.

Regelmäßige Termine: dienstags alle zwei Wochen von 9:30 – 11:30 Uhr
WERGO – Schulungsraum

•    WERGO-Entspannung
Vorrangig nutzen wir Elemente aus der progressiven Muskelspannung und Phantasiereisen um im Arbeitsalltag inne zu halten und aufzutanken. Entspannt und mit neuer Kraft können wir anschließend unsere Arbeit fortsetzen.

Regelmäßige Termine: donnerstags von 13:00 – 14:00 Uhr
WERGO – Bewegungsraum

Unsere Kooperationspartner sind:

  • Fachlich ausgebildete Trainer, Kursleiter und Therapeuten
  • Volkshochschule Pankow (VHS)
  • WIB-Verbund

ADRESSE:

WERGO GmbH – Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Tassostr.17
13086 Berlin

Rollstuhlgerechter Zugang:
Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Tel. 030. 92 400 78 – 0
Fax. 030. 92 400 78 – 18

Kontaktformular

ANSPRECHPARTNER:

Frau Drechsler

Begleitender Dienst

Frau Sprang

Werkstattleitung

Frau Hintz

Sekretariat

Für Menschen mit Behinderung

WIB Integrationsberatung

Individuelle Rehabilitationsleistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Persönlichen Budget (PB)

Das Persönliche Budget (§ 29 SGB IX/BTHG) bietet Ihnen selbstbestimmte Teilhabe am Arbeitsleben. Unsere Budgetleistungen können Menschen mit Behinderung anstelle einer benötigten Sach- oder Dienstleistung bekommen, in Form von Geld oder einem Gutschein. Damit kaufen Sie selbst ein, was Sie brauchen, um gut arbeiten zu können. Der Vorteil ist, dass Sie selbst bestimmen, wo und wie Sie die Leistung in Anspruch nehmen. Dadurch kann individueller auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden.

WIB bietet Ihnen dazu individuell gestaltete Angebote. Unsere Angebote können Sie mit dem Persönlichen Budget bei uns nutzen. Wir beraten und unterstützen Sie kompetent und individuell:

• bei der Planung und Umsetzung der beruflichen Rehabilitation
• beim Übergang Schule – Beruf für Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe
• zu Wegen der beruflichen Teilhabe

Die Beratung und Unterstützung individuell für Sie stehen für uns im Vordergrund.
Wir haben jahrelange Erfahrung im Bereich des beruflichen Wiedereinstiegs, sowie in der Beantragung und Umsetzung des Persönlichen Budgets. Weiterhin haben wir Erfahrung auf den Gebieten der Integrationsberatung, der systemischen Beratung und Therapie, sowie in der Deutschen Gebärdensprache. Zusätzlich stehen Ihnen unsere Kontakte zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zur Verfügung. Wir beraten Sie gern!

Adresse

Wichtige Information zur Sprechstunde des Persönlichen Budgets. Bitte beachten Sie die 3G-Regel.

Sie brauchen jemanden, der Ihnen hilft Ihren Berufseinstieg zu planen? Sie können durch eine Behinderung oder Erkrankung Ihren Beruf nicht mehr ausüben? Sie wollen beruflich etwas Neues probieren? Sie sind Schüler und wollen wissen, wie es nach der Schule weitergehen kann? Sie suchen nach einer anderen Möglichkeit als die Werkstatt für Menschen mit Behinderung? Sie möchten mit Unterstützung in einen Beruf?

Unsere Angebote richten sich an Menschen, die aktuell nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein können, besonderen Förderbedarf haben und

  • eine Hörbehinderung,
  • psychische Erkrankungen
  • oder eine Körperbehinderung haben.

Wir bieten ebenso Leistungen für Schulabgänger ab der 9. Jahrgangsstufe an.

Sie wollen Ihre berufliche Rehabilitationsleistung individuell und über das Persönliche Budget gestalten? Wir unterstützen Sie, eine angemessene und geeignete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung aufzunehmen und zu halten. Dabei begleiten wir Sie individuell. Als Alternative zur klassischen Werkstatt für Menschen mit Behinderung bieten wir Ihnen das Eingangsverfahren und den betrieblichen Berufsbildungsbereich an. In Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes können Sie sich beruflich orientieren und berufliche Kenntnisse erwerben. Wir unterstützen und begleiten Sie kontinuierlich, auch während Ihrer Ausbildung. Zur Förderung Ihrer Schlüsselkompetenzen stehen Ihnen Gruppenangebote und Einzelcoachings zur Verfügung.

Unser Angebotsspektrum umfasst im Einzelnen
• berufliche Beratung und Coaching
• berufliche Orientierung und praktische Erprobungen
• berufliche Bildung und Qualifizierung
• Bewerbungstraining
• Hilfe bei der Suche von Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
• Unterstützung und Begleitung im Betrieb (auch bei bestehendem Arbeitsverhältnis)
• Training sozialer Kompetenzen und Schlüsselkompetenzen und berufsbezogener fachlicher Kompetenzen
• Überleitung und Begleitung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Ausbildung
• Budget-Assistenz
• Unterstützung bei der Verwaltung des Persönlichen Budget

Folgende Leistungen können Sie bei uns dazu in Anspruch nehmen
• Eingangsverfahren der WfbM (§§ 56 ff. SGB IX/ BTHG)
• betrieblicher Berufsbildungsbereich (§§ 56 ff. SGB IX/ BTHG)
• Unterstützte Beschäftigung (§ 55 SGB IX/ BTHG)
• Berufsvorbereitung (§§ 51ff. SGB III und § 49 Abs. 3 Nr. 2 SGB IX)
• Begleitete betriebliche Ausbildung für Menschen mit besonderem Förderbedarf (§ 117 SGB III)

Auf Nachfrage und entsprechend individueller Bedarfe sind auch weitere Leistungen umsetzbar.

Sehr gern beraten wir Sie zu den Themen Persönliches Budget und individuelle Teilhabe- und Rehabilitationsleistungen.
Wir unterstützen Sie auch bei der Antragsstellung.

Auf Anfrage erhalten Sie die Beratung und unsere Leistungen auch in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Wir arbeiten mit allen Leistungsträgern zusammen (auch trägerübergreifend möglich), wie z.B.

  • Rentenversicherungsträger
  • Agentur für Arbeit
  • Integrationsamt
  • Bezirksämter

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
Persönliches Budget
Charlottenburger Str. 140
13086 Berlin

Beratungstermine:
Auf Anfrage und nach Vereinbarung

Anfahrtsbeschreibung:
Tram M4, M12, M13 (Antonplatz)
Bus 158 und 255 (Woelckpromenade)

Skype: ib_wib

Tel. 030. 47 99 11 – 19
Fax. 030. 47 99 11 -32

Kontaktformular

Flyer Individuelle Rehabilitationsleistungen

ANSPRECHPARTNER:

Frau Kehr

Bereichsleiterin

Frau Kapell

Teamleiterin

Frau Schneider

Sekretariat

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

WIB Verbund

WIB Praxis für Ergotherapie in Berlin Karow

Die ambulante Praxis für Ergotherapie in Berlin Karow (an der Grenze zu Berlin Buch) ist ein weiteres Angebot des WIB-Verbundes. Es richtet sich an Kinder ab dem Kindergartenalter, an Jugendliche und Erwachsene – insbesondere an psychisch erkrankte Eltern und Ihre Kinder. Wir sind spezialisiert auf die Fachgebiete Pädiatrie (Kinderheilkunde) und Psychiatrie. Durch die ergotherapeutische Behandlung wird dem Patienten ermöglicht, nicht vorhandene oder verloren gegangene körperliche, psychische und geistige (kognitive) Funktionen zu entwickeln, zu verbessern oder zu erhalten. Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung. Mit unserem Angebot sind wir offen für Menschen aus allen Berliner Bezirken. Die Behandlung und Beratung erfolgt durch erfahrene Ergotherapeuten. Die Praxis für Ergotherapie gibt es seit dem 1. Dezember 2017. Sie befindet sich in Berlin-Karow / Buch.

Adresse

Sie wünschen sich Hilfe für Ihr Kind, weil ihnen auffällt, dass es sehr unruhig ist, sich nur einen kurzen Moment konzentrieren kann und möglicherweise Lernschwierigkeiten hat? Oder Sie bemerken, dass die körperliche Motorik eingeschränkt scheint, ihr Kind malt oder schreibt ungerne? Oder aber ihr Kind setzt sich  schnell unter Druck und möchte beim Erledigen von Aufgaben keine Fehler machen?

Als erwachsener oder junger Mensch wiederum brauchen Sie vielleicht Unterstützung, wenn Sie z.B. an einer Aufmerksamkeitsstörung (ADHS/ADS), Suchterkrankung, oder Burnout-Symptomen leiden?

Unsere Ergotherapie-Praxis in Berlin Karow ist offen für

  • Kinder ab dem Kindergarten-Alter
  • Jugendliche und Erwachsene
  • Psychisch erkrankte Eltern mit ihren Kindern

 

Unser Schwerpunkt liegt auf den Fachgebieten

  • Pädiatrie (Kinderheilkunde)
  • Psychiatrie
  • Neurologie

In der Pädiatrie / Kinderheilkunde behandeln wir Kinder und Jugendliche mit:

  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS / ADHS)
  • Konzentrationsstörungen
  • Unselbständigkeit
  • Lernstörungen / Lernverweigerungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Eltern-Kind-Interaktionsstörungen
  • Oppositionelles Verhalten
  • Sozio-emotionale Auffälligkeiten (Aggression, Angst)
  • Störung der Impulskontrolle
  • Soziale Interaktionsstörungen, soziale Unsicherheit, fehlende soziale Kompetenz
  • Störungen der sensorischen Integration und der Wahrnehmung
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Auffälligkeit in der Grob- und Feinmotorik
  • Störungen der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination

Im psychiatrischen Bereich werden Patienten aller Altersstufen mit folgenden Symptomen behandelt:

  • Psychotische, neurotische und psychosomatische Störungen
  • Depressionen
  • Burnout
  • ADHS
  • Affektive Störungen
  • Suchterkrankungen
  • Essstörungen
  • Angstzustände
  • Antriebsstörungen
  • Psychisch erkrankte Eltern mit ihren Kindern

Im neurologischen Bereich werden Patienten aller Altersstufen mit folgenden Symptomen behandelt:

  • Zustand nach Schlaganfall (Apoplex)
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Schädel-Hirn-Traumata; Störungen im Bereich der peripheren Nerven, Querschnittslähmung, degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • Demenz, Alzheimer
  • Psychische Störungen

Die ergotherapeutische Behandlung umfasst eine ausführliche Befunderhebung sowie eine individuelle Behandlung nach einem Handlungs- und alltagsorientiertem Konzept durch verschiedene Behandlungsmethoden. Ergänzend dazu erfolgen Beratungen z.B. zur selbständigen Umsetzung der Therapieerfolge im Alltag oder zum Einsatz von Hilfsmitteln. Die Ziele der Behandlung werden mit Ihnen gemeinsam festgelegt, der Fortschritt laufend überprüft und besprochen.
Die Beratung von Angehörigen, Familien, Lehrern, Erziehern etc. ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Der Heilmittelkatalog sieht vier Behandlungsmaßnahmen vor. Diese werden vom behandelnden Arzt ausgewählt.

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • Hirnleistungstraining / neuropsychologisch orientierte Behandlung
  • Psychisch funktionelle Behandlung

Im pädiatrischen Bereich können wir anbieten:

  • Videodiagnostik und Verhaltenstraining nach dem IntraActPlus-Konzept*
  • Lerntraining nach dem IntraActPlus-Konzept
  • Elternberatung und Elterntraining
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
  • Fein- und graphomotorisches Training
  • Training von Sozialkompetenz
  • Sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres**
  • Händigkeitsberatung (bevorzugter Handgebrauch / links oder rechts )
  • Entspannungstechniken
  • Vermittlung an weiterführende Hilfsangebote und Netzwerke

Im psychiatrischen Bereich bieten wir:

  • Ergo- und arbeitstherapeutische Angebote zum Training der Grundarbeitsfähigkeiten
  • Kunsttherapie***
  • Training der Selbstreflektion
  • Entspannungstraining
  • Computergestütztes Training von kognitiven Funktionen / Hirnleistungstraining
  • Training der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Belastungserprobung, Verbesserung der Belastbarkeit und Ausdauer
  • Vorbereitung auf weiterführende Maßnahmen (therapeutisch, Rehabilitation)
  • Interessensfindung und Ressourcenmobilisierung
  • Tagesstrukturierung

Im neurologischen Bereich bieten wir:

  • Handwerk zur motorisch funktionellen Behandlung
  • ADL
  • Hirnleistungstraining
  • Hilfsmittelberatung
  • Umfeldberatung

Unsere Behandlungsangebote sind in Gruppen- und Einzelangebote unterteilt.
Zudem bieten wir innerhalb des WIB-Verbundes eine gute Vernetzung mit weiteren Beratungsstellen und Angeboten, die Sie nutzen können.

 

*Bei Verhaltensauffälligkeiten, Interaktionsstörungen, Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen (ADS/ADHS), Enuresis/Enkopresis, Wahrnehmungsstörungen,

Lern- und Leistungsstörungen etc. fließen in unsere Behandlungen auch die Kenntnisse der Verhaltenstherapie IntraActPlus-Konzept® (Dr. Jansen/Streit) ein.

** Die Aufnahme, Verarbeitung und Vernetzung von Sinneseindrücken: Tasten/Spüren, Bewegungswahrnehmung, Gleichgewichtswahrnehmung, Riechen, Schmecken, Hören, Sehen.
Dieser Prozess beginnt bereits im Mutterleib und ist von entscheidender Bedeutung für die gesamte weitere Entwicklung.
Das Zusammenwirken der Sinne bewirkt Muskeltonus, Körperhaltung, Bewegung sowie automatisierte und zielgerichtete Handlungsfähigkeit.
Dies ist die Voraussetzung für die Entwicklung von Aufmerksamkeit, Ausdauer, Konzentration, emotionaler Stabilität, Beziehungsfähigkeit, Erlebnisfähigkeit …
„Selbstachtung, Selbstkontrolle und Selbstvertrauen entwickeln sich in dem Bewusstsein, dass der Körper als ein zuverlässiges sensomotorisches Gebilde existiert und rühren von einer guten Integration des Nervensystems her.“ (Jean Ayres)

*** Kunsttherapie als ressourcenorientiertes Arbeiten durch Schaffen eigener Werke und als Möglichkeit, schwierige Erlebnisse und Erfahrungen ohne Worte zu bearbeiten.

Unsere Kooperationspartner sind

  • Eltern und andere Bezugspersonen
  • Kitas
  • Schulen
  • Kliniken
  • Ärzte

Voraussetzung für eine ergotherapeutische Behandlung ist eine ärztliche Verordnung (Heilmittelverschreibung nach § 124 Abs 1 SGB V). Selbstverständlich können Sie auch alle ergotherapeutischen Leistungen als Selbstzahler in Anspruch nehmen sowie eine Vergütung aus dem Persönlichen Budget sind möglich. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie im entsprechenden Fenster.

ADRESSE:

WIB – Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH
WIB Praxis für Ergotherapie
Achillesstraße 71 (Eingang an der Rückseite des Hauses)
13125 Berlin (Karow)

Anfahrtsbeschreibung:
S-Bahnhof Karow, von dort mit dem Bus 350
Richtung Hofzeichendamm bis Haltestelle
Lossebergplatz.

Tel. 030. 85 62 06 74
Fax. 030. 85 62 06 77

 

Kontaktformular

Faltblatt WIB Praxis für Ergotherapie

ANSPRECHPARTNER:

Herr Felgenhauer

Leitung Ergotherapie

Frau Maschke

Ergotherapeutin und Kunsttherapeutin

Frau Kahl

Sekretariat