Integrationsfachdienst Ost

Navigation

Der Integrationsfachdienst Ost der WIB - Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH bietet (schwer)behinderten Menschen und deren Arbeitgebern umfassende Beratung und Unterstützung zum Thema "Arbeit und Behinderung".

Der Integrationsfachdienst Ost arbeitet auf der Grundlage des §109 ff des SGB IX, Teil 2, Schwerbehindertenrecht im Auftrag des Integrationsamtes Berlin und der Träger der beruflichen Rehabilitation. Die Beratung und Unterstützung im Arbeitsleben wird vom Integrationsamt oder durch den zuständigen Träger der beruflichen Rehabilitation finanziert und ist für Arbeitsuchende, Arbeitnehmer und Arbeitgeber kostenlos.

Zuständigkeiten

Der Integrationsfachdienst Ost ist zuständig für arbeitsuchende (schwer-) behinderte Rehabilitanden, für (schwer-) behinderte Arbeitnehmer sowie für Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes und von Betrieben in den Berliner Bezirken Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg.

Berufsbegleitung

ifd29_1364.jpg Das Angebot im Bereich der Berufsbegleitung richtet sich an schwerbehinderte und gleichgestellte ArbeitnehmerInnen sowie deren Arbeitgeber, Vorgesetzte, Kollegen, Personal-, Betriebsräte und Vertrauensleute.
Unsere MitarbeiterInnen werden beratend tätig in schwierigen beruflichen oder betrieblichen Situationen, z.B. bei Leistungsproblemen, Konflikten mit Vorgesetzten/Kollegen, Veränderungen am Arbeitsplatz, drohender Kündigung, (Wieder-)Eingliederung ins Arbeitsleben.
Die MitarbeiterInnen unterstützen alle Beteiligten gleichermaßen, individuelle Lösungswege zu finden. Sie unterliegen der Schweigepflicht. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Vermittlung

ifd28_1363.jpg Das Angebot des Bereiches Vermittlung richtet sich an arbeitsuchende (schwer-) behinderte Rehabilitanden sowie an Arbeitgeber, die eine Stelle mit einem (schwer-) behinderten Arbeitnehmer besetzen möchten. Die MitarbeiterInnen des Integrationsfachdienstes begleiten im Auftrag der Träger der beruflichen Rehabilitation Menschen mit Behinderungen bei der Integration ins Arbeitsleben. Sie suchen die passende Arbeits- oder Ausbildungsstelle, unterstützen bei Bewerbungsverfahren und begleiten Arbeitsuchende individuell nach Bedarf. Sie helfen Arbeitgebern, das Potential von Wissen, Erfahrungen und besonderen Fähigkeiten behinderter Menschen zu entdecken und sowohl wirtschaftlich als auch sozial für ihren Betrieb zu nutzen.
Dieses Angebot wird ausschließlich über die Träger der beruflichen Rehabilitation, z.B. Agentur für Arbeit oder Deutsche Rentenversicherung, finanziert. Bitte sprechen Sie Ihren Rehabilitationsberater dort an. Gerne beraten wir Sie dazu auch in unserer Sprechstunde.